Raging Bulls

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FC RB Salzburg gegen LASK (12. Mai 2019) 24.jpg

Die Raging Bulls sind ein offizieller Fanclub des FC Red Bull Salzburg. Obmann ist Christopher Stefan.

Geschichte

Die Raging Bulls gingen im April 2010 aus einer Facebook-Gruppe hervor und wurden im Mai 2010 als offizieller Fanclub vom Verein anerkannt. Heute umfasst der Verein etwa 50 Mitglieder, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Verein überall zu unterstützen. Neben der Unterstützung im Stadion, wo sie auf jeder Tribüne zu finden sind, gehört auch die Unterstützung beim Wirt ums Eck zu ihren Vereinszielen. 2020 feierte der Fanclub sein zehnjähriges Bestehen, das aber wegen der Coronapandemie nicht mit einer Choreographie gefeiert werden konnte.

Selbstverständnis

Die Raging Bulls stehen hinter der Tradition, der Geschichte und dem damit verbundenen Gründungsjahr 1933, aber auch der aktuellen Führung des Vereins! Dies bringen sie durch ihre offiziellen Fanclub-Farben „Rot, Weiß und Violett“ zum Ausdruck.

Der Name leitet sich nicht vom Verein ab, sondern ist von den “Stierwaschern” hergeleitet, dem Spitznamen unter dem die Salzburger in ganz Österreich bekannt sind. Das Fanclubmotto lautet “Meine Stadt. Meine Farben. Mein Verein.“.

Fanfreundschaften

Im Spätherbst 2011 schlossen die Raging Bulls eine internationale Patenschaft mit dem Fanclub Garden State Supporters der New York Red Bulls. Als äußeres Zeichen wurde ein neues Logo erstellt, dass nun Elemente des Fanclubs aus New York enthält. Seit dem Frühjahr 2013 gibt es auch eine Fanfreundschaft mit dem offiziellen Fanclub von RB Leipzig, den Glücksbullen.

Bilder

 Raging Bulls – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Weblinks

Quelle

  • FC Salzburg Wiki
  • Homepage Raging Bulls