Reichertkreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Reichertkreuz ist ein Kreuz in der Flachgauer Marktgemeinde Thalgau.

Geschichte

Das Kreuz wurde 1985 nach dem plötzlichen Tod des letzten Bauern vom Reichertgutes, Martin Strobl, von seiner Schwester Theresia Strobl in Auftrag gegeben und von Franz Schruckmayr errichtet.

Beschreibung

Das Kastenkreuz steht in der Nähe der sogenannten Reichert Mahd. Der Kasten ist mit Schindeln gedeckt , verziert ist er mit geschweiften Zierläden. Auf der Kastenunterseite befindet sich ein Brett für Blumenschmuck.

Im Kasten sind die Sterbebilder von Theresia, Josef und Martin Strobl und 2 Emaillebilder und ein gerahmter Spruch angebracht. Er lautet: Was du ererbt von deinen Vätern, erwirb`s um es zu besitzen. Eine Christusfigur im Dreinageltypus, die aus Gips gegossen ist, ist an der Rückwand befestigt. Über die Schultern der Figur hängt ein Rosenkranz.

Quelle

Marterl.at