Robert Grießner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Robert Grießner, auch Griessner (* 195x), war vor seinem Ruhestand ein Lungauer Volksschullehrer und -direktor sowie Bezirksschul- und Pflichtschulinspektor.

Leben

Grießner erwarb das Lehramt für Volksschulen und Sondererziehungsschulen.

Er unterrichtete an Volksschulen und war durch insgesamt neun Jahre Schulleiter an zwei Volksschulen.

Von 2002 bis 2017 war er im Lungau für die Schulaufsicht zuständig, zuerst als Bezirksschulinspektor, dann als Pflichtschulinspektor.

Im Herbst 2017 beendete Grießner nach vier Jahrzehnten Schuldienst seine berufliche Laufbahn. Zu seiner Verabschiedung wurde in der Neuen Mittelschule St. Michael eine Feier veranstaltet, bei der alle Schulen des Bezirkes vertreten waren und an der Schüler mit Musik, Schauspiel und Tanz mitwirkten.

Quellen

Zeitfolge
Vorgängerin

Elfriede Grießner

Direktor der Volksschule Muhr
1996–2002
Nachfolgerin

Martina Makari

Zeitfolge
Vorgänger

Friedrich Meister

Direktor der Volksschule Seetal
1993–1996
Nachfolger

Johann Lüftenegger