Semel-Kasten

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Semel-Kasten aus Zoitzach in der Lungauer Gemeinde Lessach befindet sich heute im Salzburger Freilichtmuseum.

Geschichte

Der Getreidekasten vom Semelgut im Lessachtal stammt aus dem 18. Jahrhundert. Der zweigeschoßige Getreidekasten zeigt die bei den Lungauer Speicherbauten besonders sorgfältige Verzinkung der Blockwand. In den Getreidetruhen bewahrte man Roggen, Gerste, Hafer auf, zuweilen auch Weizen, Grieß und Mehl.

Quelle