Werner Sützl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überreichung der Urkunde der Ehrenmitgliedschaft der Stille Nacht Gesellschaft durch Präsident Michael Neureiter an Werner Sützl (rechts) im Gruber-Gwölb in Hochburg-Ach

Werner Sützl ist ehemaliger Kustos des Franz Xaver Gruber Gedächtnishauses in Hochburg-Ach und Ehrenmitglied der Stille Nacht Gesellschaft.

Allgemeines

Dank an einen aktiven Erinnerer und wesentlichen Wegbereiter der Integration der Stille-Nacht-Gedenkstätten!

Werner Sützl ist Zeit seines Lebens ein aktiver Erinnerer, der die Geschichte ins Heute rückt und Verantwortung verdeutlicht! Werner Sützl ist auch Wegbereiter für die Integration Hochburg-Achs in die Stille-Nacht-Bewegung. er ist Gründervater für die Begeisterung in der Heimat Franz Xaver Grubers!“ So würdigte der Präsident der Stille Nacht Gesellschaft, Michael Neureiter, den scheidenden Kustos des Heimathauses Hochburg und überreichte ihm die Urkunde zur Verleihung der Ehrenmitgliedschaft seitens der Gesellschaft.

Werner Sützl, der im Oktober 2013 seinen 85. Geburtstag feiern wird, engagierte sich immer für die historischen und kulturellen Belange seiner Heimatgemeinde, auch als Sammler und Autor. 1996 übernahm er die Aufgabe des Kustos des Gedächtnishauses Hochburg und trug wesentlich dazu bei, dass die Gruber-Gemeinschaft Hochburg-Ach gegründet wurde: Sie entwickelte mit Obmann Gerhard Haring das Historienspiel „Die Suche nach der Stillen Nacht“, richtete das „Gruber-Gwölb“ als attraktiven Veranstaltungsraum ein und schaffte es, den „Franz-Xaver-Gruber-Friedensweg“ als künstlerisch bedeutsames und für den Besucher ansprechenden Pfad zum Bedenken und Orientieren zu realisieren.

Quelle