gesundheitswesen

Kassen- oder Wahlarzt - eine Zweiklassenmedizin

Zu den in den SN am 18. 12. im Artikel "Schwangere sucht Arzt" geschilderten bedauerlichen Umständen möchte ich Folgendes anfügen: 18 Jahre lang habe ich selbst als Kassenarzt für Psychiatrie und Neurologie …

Schlanke Verwaltung mit Expertise

Zum Artikel "Zur Coronakrise kommt ein Ringen um Ärzte" (Inge Baldinger, SN vom 9.12.): Als ehemaliges Mitglied (mehr als zehn Jahre) in der Ausbildungskommission (ich war zuständig für Ausbildungsstellen etc.…

Von Operationsstopp betroffen

Meine Mutter hätte am 29. Oktober 2020 nach schon langem Warten einen Operationstermin im Krankenhaus Bad Ischl gehabt. Sie ist wie festgelegt heute ins Krankenhaus geliefert worden, weil es keine andere …

Wenn der ärztliche Notdienst nicht hilft

An wen darf man sich bitte wenden, wenn man mit einem kranken Kind (Halsweh und Fieber) vom Wochenendnotdienst weggeschickt wird und einem am Telefon von 1450 gesagt wird, dass man eigentlich vom Notdienst …

Gesundheitswesen funktioniert

Im Mai wurde bei mir eine akute OP an der Halswirbelsäule in der CDK notwendig. Nach anfänglicher Besserung traten aber ab Ende August/ Anfang September wiederum deutliche Verschlechterungen auf, sodass …

Trainingstherapie löst Hüftprobleme

Aufgrund schmerzhafter Hüftprobleme wurde ich einige Wochen lang von einer sportwissenschaftlichen Trainingstherapeutin begleitet. Die intensive Therapie umfasste gemeinsame wöchentliche Trainingsstunden und …

Kurmittel wird noch verweigert

Nun besteht seit 15. Juni wieder die Möglichkeit, für Rheumakranke nach Bad Gastein bzw. Bad Hofgastein auf Kur zu fahren. In Bad Gastein befindet sich der Gasteiner Heilstollen, der weltweit Anerkennung im …

Zu wenige Jobs im Gesundheitswesen

Ein neues naturwissenschaftliches Bachelorstudium ist geboren: Medizinische Biologie. Dieses, so heißt es im gleichnamigen Artikel, der am 13.6. in den SN erschienen ist, würde naturwissenschaftlich …

Völlig falsche Grippezahlen

Die Österreichische Ärztekammer schätzt jährlich bis zu 4000 Grippetote. Statistik Austria nennt ab 1979 kaum 100, Spitzen bis zu 541. Die Summe der letzten 43 Jahre ergibt 4050! Die AGES spricht von 2800 im …