landwirtschaft

Menschen mit Weitblick - Leuchttürme

Guten Tag, zu den Artikeln am Dienstag 27. 4. 2021 über Herrn Rupert Oberholzner, Biolandwirt Elixhausen und Herrn Christoph Bründl, Bründl Sport Kaprun möchte ich sagen dass solche innovativen Menschen und …

Es wird zu viel Grünland zubetoniert

Die Grundverkehrskommission hat dafür Sorge zu tragen, dass Grünland in Bauernhand bleibt. Nach 27 Jahren und ich nehme an, teilweise vollendeten Tatsachen, erwarte ich, dass der ursprüngliche Zustand wieder …

Grünland muss in Bauernhand bleiben

Es geht nicht um Neid, wenn sich besorgte Bürgerinnen und Bürger für den Schutz unserer Landschaft und gegen die maßlose Verbauungswut einzelner Immobilienspekulanten einsetzen. Die Grundverkehrskommission …

Wir brauchen die konventionelle Landwirtschaft

In den SN vom 19. 2. 21 wird berichtet, dass zehn Prozent der in Österreich erzeugten Lebensmittel Bioprodukte sind, die auf 25% der Agrarfläche erzeugt werden. Da wir in Österreich kaum Überschüsse …

Einfluss der Silage auf die Milch

Antwort auf Leserbrief von Dipl. Ing Peter Spielbauer vom 23.11.2020 Sehr geehrter Herr Dipl. Ing. Spielbauer! Sie machen mir den Vorwurf, zu wenig über die Milchwirtschaft zu wissen. Ich möchte Ihnen …

Stellungnahme zu "Die Mischung macht den Honig"

"Honig darf nichts hinzugefügt oder entzogen werden." Soweit die Definition von "Honig" in der österreichischen Honigverordnung. Kristallisiert ein Honig, so ist das ein Zeichen seiner Naturbelassenheit und …

Höhere Standards in der Tierhaltung

Da den Mästern laut Herrn Schlederer im SN-Bericht vom 17. 10. "'seit Pfingsten nicht mehr bleibt'", setzt die Schweinebranche auf die Lizenz zum Export von Innereien und Schlachtnebenprodukten nach China. 12.…

Widerspruch im Ernährungssytem

So viele Widersprüche enthält unser Ernährungssystem, dass es höchst an der Zeit für ein radikales Umdenken und Handeln wäre: Unser Land, das so fruchtbar ist, könnte sich selbst versorgen, stattdessen setzt …

Auswirkungen einer fehlgeleiteten Agrarpolitik

Herr Gmeiner schreibt in seinem Beitrag (SN v. 31.8.) ganz richtig und wichtig über die Auswirkungen einer seit Jahrzehnten fehlgeleiteten Agrarpolitik. Das damit einhergehende so genannte Bauernsterben hat …