Argyresthia ivella

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Argyresthia ivella (Tinea ivella Haworth, 1828) ist eine Art aus der Ordnung Lepidoptera, Familie Yponomeutidae.

Verbreitung, Lebensraum und Phänologie

A. ivella wurde nur ein einziges Mal aus Salzburg gemeldet. Mitterberger (1909) gibt einen Fund aus Grödig vom 24.7.1908 an (Zone II, Kalkalpen, nach Embacher et al. 2011). Der Fundort liegt in rund 445 m Höhe (Kurz & Kurz2012). Daten zum Lebensraum sind nicht bekannt.

Biologie und Gefährdung

Über die Biologie von A. ivella ist aus Salzburg nichts bekannt. Die Raupen werden nach Friese (1969) in Knospen von Haselnuss (Corylus avellana) und/oder Wildem Apfel (Malus sylvestris) vermutet. Eine Beurteilung einer eventuellen Gefährdung ist aus Mangel an Daten daher nicht möglich.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen und Hilfe:

Naturkundliche Gesellschaft

Logo nkis.jpg

Projekt: Fauna und Flora von Salzburg

Quellen

  • Friese, G. 1969. Beiträge zur Insektenfauna der DDR: Lepidoptera-Argyresthiidae. Beiträge zur Entomologie 19: 693-752, 2 Taf.
  • Kurz, M. A. & M. E. Kurz 2000–2012. Naturkundliches Informationssystem. – URL: http://www.nkis.info [online 15 Oktober 2012].
  • Mitterberger, K. 1909. Verzeichnis der im Kronlande Salzburg bisher beobachteten Mikrolepidopteren (Kleinschmetterlinge). – In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 49: 195-552.