Argyresthia retinella

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Salzburg, Flachgau, Eugendorf, Unzing, Wörlemoos, 1988.06.15

Argyresthia retinella Zeller, 1839 ist eine Art aus der Ordnung Lepidoptera, Familie Yponomeutidae.

Verbreitung, Lebensraum und Phänologie

A. retinella ist in Salzburg bis jetzt aus den Zonen I (Alpenvorland und Flyschzone), Ia (Stadt Salzburg und II (nördliche Kalkalpen) nachgewiesen worden (Zoneneinteilung nach Embacher et al. 2011). Die dokumentierte Höhenverbreitung ist allerdings mit 430 - 610 m gering (Kurz & Kurz2012). Über den Lebensraum der Art ist kaum etwas bekannt, eine Imago wurde am Rand eines Hochmoores gefunden. Die Tiere fliegen in einer Generation im Jahr im Juni und Juli.

Biologie und Gefährdung

Über die Lebensweise von A. retinella ist aus Salzburg nichts bekannt. Nach Friese (1969) überwintern die Raupen in Knospen und Trieben von Salweide (Salix caprea), und angeblich fressen sie auch an Birke und Eiche. Aus Mangel an Daten kann über eine eventuelle Gefährdung der Art keine Aussage getroffen werden, zumal bisher auch keine gezielte Suche vorgenommen wurde.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen und Hilfe:

Naturkundliche Gesellschaft

Logo nkis.jpg

Projekt: Fauna und Flora von Salzburg

Quellen

  • Friese, G. 1969. Beiträge zur Insektenfauna der DDR: Lepidoptera-Argyresthiidae. Beiträge zur Entomologie 19: 693-752, 2 Taf.
  • Kurz, M. A. & M. E. Kurz 2000–2012. Naturkundliches Informationssystem. – URL: http://www.nkis.info [online 15 Oktober 2012].