Arisierungen im Tennengau

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter dem Titel „Arisierungen“ im Tennengau wird der Entzug des Vermögens gegenüber Juden in der Zeit des Nationalsozialismus und die Inbesitznahme desselben durch „arische“ Personen, also Nicht-Juden, auf dem Gebiet des Flachgaues quantitativ aufgelistet.

Die „Arisierungen“ in den einzelnen Gemeinden

Es folgt eine Auflistung jener Gemeinden des Tennengaues, in denen „Arisierungen“ stattgefunden haben, sowie die jeweilige Personenanzahl, die davon betroffen war:

Insgesamt waren vom Vermögensentzug gegenüber Juden im Tennengau 17 Personen in drei Gemeinden betroffen.

Quellen

  • Lichtblau, Albert, „Arisierungen“, beschlagnahmte Vermögen, Rückstellungen und Entschädigungen in Salzburg. Veröffentlichungen der Österreichischen Historikerkommission. Vermögensentzug während der NS-Zeit sowie Rückstellungen und Entschädigungen seit 1945 in Österreich, Band 17/2, Oldenbourg Verlag Wien München 2004