Christophorusmarterl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Christophorusmarterl ist ein Marterl in Seethal in der Flachgauer Gemeinde St. Georgen bei Salzburg.

Geschichte

Das Christoporusmarterl erinnert daran, dass an dieser Stelle der damals dreijährige Peter Amerhauser von einem Lkw überfahren und tödlich verletzt wurde.

Beschreibung

Das zwei Meter hohe Marterl steht in einer Nische der Umzäunungsmauer des Parkplatzes gegenüber des Gasthaus Seetalerwirt an der Straße Holzhausen Richtung Lamprechtshausen. Am Holzpfeiler ist ein Nischenhäuschen mit geschwungener Öffnung angebracht. Das Dach ist mit Holzschindeln gedeckt. In der Nische steht eine geschnitzte Christophorusfigur mit dem Jesukind auf der Schulter.

Quelle