Diskussion:Joseph Ferdinand Habsburg-Lothringen

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Persönliche Daten ..

.. über den Erzherzog fehlen noch z.b. Eltern, Geschwister, Ehefrau/en, Kinder.

Ich werde diese sobald wie möglich nachtragen und die Quelle entsprechend ergänzen, verspricht --Andrea 21:33, 13. Sep. 2012 (CEST)

Joseph Ferdinand Habsburg-Lothringen

Joseph Ferdinand von Habsburg-Lothringen oder Erzherzog Joseph Ferdinand vgl. auch Rainer, der jüngere .

Bitte das Lemma anpassen. Viele herzliche Grüße --Andrea (Diskussion) 12:15, 7. Sep. 2013 (CEST)

Bis 1918/1919 hießen die Angehörigen des Kaiserhauses "Erzherzoge und Erzherzoginnen von Österreich" (vgl. die Titelregelung Kaiser Franz'). 1918/1919 wurde daraus der Familienname "Habsburg-Lothringen" (ohne "von", vgl. zB Otto Habsburg in Wikipedia). Irgendetwas davon sollte man dem Joseph Ferdinand (Habsburg-Lothringen, geborenen Erzherzog von Österreich) schon lassen; das Zurechtstutzen von Namen einschließlich Adelstiteln (Anmerkung: Erzherzog ist hier kein Herrschertitel) für die Zwecke von Lemmata ist sowieso fragwürdig. --Remora (Diskussion) 13:07, 11. Sep. 2013 (CEST)
...das Zurechtstutzen von Namen einschließlich Adelstiteln (Anmerkung: Erzherzog ist hier kein Herrschertitel) für die Zwecke von Lemmata ist sowieso fragwürdig.. Da gebe ich dir bis zu einem gewissen Grad ja Recht. Einerseits klingt "Rainer" irgendwie eigenartig, andererseits schreiben wir ja auch nicht im Titel eines Artikels Erzbischof oder Baronin. Durch die Weiterleitungsmöglichkeiten bleiben ja sowieso alle möglichen und unmöglichen Suchbegriffe erhalten. Wenn also es tatsächlich richtig wäre, jeden Adeligen mit vollen Adelstitel auch bereits im Artikelnamen zu schreiben, lege ich mich natürlich nicht quer, aus dem Franz Joseph I. einen Kaiser Franz Joseph I. im Artikelnamen (wieder) machen zu lassen. Es sollten aber dann auch alle Artikel so geändert werden und nicht nur ein paar meint Peter (Diskussion) 13:39, 11. Sep. 2013 (CEST)
Ein Name dient zur Unterscheidung von Personen. Die Unterscheidungsmöglichkeit ist schon sehr reduziert, wenn im Lemma nur der Vorname übrigbleibt.
Bei Herrschern hat man mit etwas Glück noch eine römische Zahl als Unterscheidungshilfe dabei, die aber beim Herrschertitel ansetzt: Ferdinand I. kann der erste römische Kaiser dieses Namens, der erste Kaiser von Österreich dieses Namens (oder der erste so heißende Herrscher eines anderen Landes sein), Maximilian I. kann der der erste römische Kaiser, bayerische Kurfürst oder bayrische König dieses Namens sein. Im Salzburgwiki kommen aber wenige Monarchen vor, darum ist das Unterscheidungsproblem nicht so deutlich und wichtig.
Bei den Erzherzogen ist es ja auch noch so, dass „Erzherzog“ das spezifisch altösterreichische Surrogat für „Prinz“ ist, also nicht regierende Mitglieder des Herrscherhauses auszeichnet. „von Österreich“ braucht man zur Unterscheidung nicht, da andere Länder ja keine Erzherzöge hatten. Ich wäre dafür, bei allen Erzherzögen das „Erzherzog“ im Lemma zu verwenden, und zwar im Zweifel auch bei den Erzherzögen, die nach dem Ende der Monarchie den bürgerlichen Namen Habsburg-Lothringen hatten.--Remora (Diskussion) 17:15, 11. Sep. 2013 (CEST)

Wenn dann muss man auch bei den Erzherzoginnen das Lemma verwenden - gleiches Recht für alle ;).

Oder man lässt die Lemmas wie sie sind. Wer die jeweiligen Artikel anklickt und aufmerksam liest, kann ja selbst feststellen, ob Joseph Ferdinand nun ein Angehöriger des habsburgischen Erzhauses oder ein Fußballspieler bei Red Bull Salzburg oder eine andere relevante Persönlichkeit mit dem Bezug zu Salzburg gewesen ist, meint --Andrea (Diskussion) 17:32, 11. Sep. 2013 (CEST)

Joseph Ferdinand allein klingt irgendwie komisch, denn sein bürgerlicher Namen nach 1919 war doch Joseph Ferdinand Habsburg-Lothringen, wie eben oben von Remora angemerkt bei Otto Habsburg oder auch bei den noch lebenden wie Francesca Habsburg oder ... --K@rl 11:48, 14. Sep. 2013 (CEST)