Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Florianibrunnen

Florianibrunnen am Alten Markt in Salzburg
Wappen der Stadt Salzburg am Florianibrunnen; Jahreszahl: 1687

Der Florianibrunnen ist einer der ältesten Brunnen in der Stadt Salzburg in der Altstadt von Salzburg und zählt zu den denkmalgeschützten Objekten in der Stadt Salzburg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

In der Mitte des Platzes am Alten Markt steht der ehemalige Marktbrunnen. Er wurde urkundlich 1488 anstelle eines alten Ziehbrunnens errichtet, als es damals erstmals gelang, eine Trinkwasserleitung vom Gersberg über die Stadtbrücke bis zum Alten Markt zu errichten.

Beschreibung

Das erhaltene achtseitige Brunnenbecken wurde 1685 bis 1687 gefertigt und ist ringsum mit zwei marmornen Treppenstufen umgeben. Es besitzt Akanthus[1] geschmückte Eckpfeiler und Rosetten sowie ein zierliches Spiralgitter, das auf das Wasserbecken aufgesetzt ist und von Wolf Guppenberger 1583 geschaffen wurde. Die Brunnensäule trägt ebenso wie das schmiedeeiserne Gitter als städtischer Brunnen das Wappen der Stadt Salzburg. Die Statue an der Spitze der Brunnensäule stellt den heiligen Florian von Lorch dar und wurde 1734 von Josef Anton Pfaffinger geschaffen.

Auf Camillo Sittes Veranlassung wurde der Brunnen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wieder in alter Farbenpracht hergestellt.

Quellen

Fußnoten

  1. Ornament, siehe Akanthus (Ornament)