Gedenkkreuz Markus Wieland

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Gedenkkreuz Markus Wieland ist ein Kreuz in der Flachgauer Gemeinde Hof bei Salzburg.

Geschichte

Das Kreuz wurde 1998 an der Stelle errichtet, an der im Oktober 1997 Markus Wieland durch einen Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist. Das Gedenkkreuz wurde von seinen Freunden hergestellt.

Beschreibung

Das 1,3 m hohe Kreuz steht am Straßenrand der Wolfgangseestraße ca. 15 m vor der Baderluckkreuzung. Es handelt sich um ein dunkelbraun gebeiztes Holzkreuz mit Satteldach, rautenförmiger Rückwand und Schindeldach. Das Kreuz ist im Boden eingegraben. Eine niedrige Rundholzeinfassung begrenzt das Kleindenkmal, die um den Kreuzstamm herum bepflanzt ist. Am Kreuzstamm ist eine Laterne befestigt. Wo sich Kreuzstamm und Querbalken treffen, ist ein ovales Emaillebild des tödlich Verunglückten befestigt. Rechts daneben ist eine gerollte Blechtafel mit einem Eisenkreuz befestigt.

Quelle