Josef Ernstbrunner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Josef Ernstbrunner

Josef Ernstbrunner war Bundesbahnbeamter, er war von 1953 bis 1961 Bürgermeister der Marktgemeinde Oberalm.

Leben

Josef Ernstbrunner zählte mit Michael Grünwald, Franz Glavnik und Rudolf Hinterhofer zu den Wegbereitern im Kampf um die Ausgemeindung von Hallein, welche schließlich im Jahr 1952 mit Landtagsbeschluss als wieder selbständige Gemeinde Oberalm erlangt wurde.

In Jahr 1953 wurde im Rahmen einer großen Gemeindefeier des Dekret zur (Wieder)Selbstständigkeit der Marktgemeinde Oberalm unterzeichnet und zugleich vierlieh der damalige Landeshauptmann Dr. Josef Klaus das Recht zur Führung des Gemeindewappens. Beides war bereits im Jahr 1930 an Oberalm verliehen worden, deren Gültigkeit war jedoch seit dem Jahr 1938 durch die NS-Behörden durch die Einverleibung zur Stadt Hallein unterbrochen gewesen.

Bildergalerie

Quelle

  • Oberalmer Heimatbuch
Zeitfolge
Vorgänger

Teil der Stadtgemeinde Hallein

Bürgermeister von Oberalm
19531961
Nachfolger

Matthäus Seidl