Motorradrennen Trabrennbahn 1925

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Motorradrennen auf der Trabrennbahn in Salzburg fand am Sonntag, den 9. August 1925 statt.

Das Rennen

Bei prachtvollem Wetter ging dieses Motorradrennen in Szene, organisert vom Salzburger Automobilclub. Stammgäste der Trabrennbahn meinten, sie hätten niemals vorher so viele Besucher an der Rennbahn gesehen.

Eddie Meyer auf Brough Superior gewinnt den Ehrenpreis des Salzburger Automobil Clubs und fährt die beste Zeit des Tages. Er erreichte das Ziel mit fast einer Minute Vorsprung vor dem Zweiten. Ing. Leschan auf Chater Lea gewinnt zwei Rennen und erzielt die zweitbeste Zeit. Ing. Ferdinand Eichler auf Douglas siegt überlegen im Beiwagenrennen. In den Klubrennen siegen Philipp Graf Boos-Waldeck, Baumgartner und Martin. Auch eine Dame war dabei: Fräulein Fanny Schnöll auf Austro Mototette. Zu erwähnen wäre auch die Leistung des Wieners Rudolf Runtsch, der in führender Position stürzte und dann noch gute Zweiter wurde. Er erhielt für diese Leistung einen Ehrenpreis des Salzburger Automobil Clubs.

Die Ergebnisse (eine Runde = ein Kilometer):
Klubrennen:

  • Klasse bis 175 cm³, zehn Runden:
  1. Graf Boos-Waldeck in 9:46,3 min = 61,402 km/h
  2. Fräulein Fanny Schnöll in 11:54 min
  • Klasse bis 350 cm³, 15 Runden:
  1. Baumgartner in 12:34,6 min = 71,561 km/h
  2. Jebinger in 14:23,8 min
  • Klasse bis 500 cm³, zehn Runden:
  1. Breuninger in 9:06,8 min = 65,837 km/h
  2. Rathschin in 9:25,8 min
  • Klasse über 500 cm³, 15 Runden:
  1. Martin in 12:28,4 = 72,152 km/h
  2. Baumgartner in 12:30,2


Offene Rennen:

  • Klasse bis 175 cm³, zehn Runden:
  1. Rudi Runtsch in 9:26,2 min
  2. Boss Waldeck in 9:46,3 min
  3. Fräulein Fanny Schnöll in 11:54 min
  • Klasse bis 250 cm³, zehn Runden:
  1. Rudi Runtsch in 9,26 min = 63,604 km/h
  • Klasse bis 350 cm³, 15 Runden:
  1. Ing. Leschan in 11:57,8 min = 75,216 km/h
  2. Friedrich Czerny in 12:16,06 min
  • Klasse über 500 cm³, 15 Runden:
  1. Ing. Leschan in 12:17,2 min = 73,250 km/h
  2. Friedrich Czerny in 12:17,6 min
  • Klasse bis 750 cm³, 15 Runden:
  1. Habler in 12:23 min = 72,678 km/h
  2. Friedrich Czerny in 12:56,6 min
  • Klasse bis 1 000 cm³, 15 Runden:
  1. Eddie Meyer in 11:32 min = 78,038 km/h


Ehrenpreis des Salzburger Automobil Clubs:

  • alle Kategorien bis 1 000 cm³, 15 Runden:
  1. Eddie Meyer in 11:57,2 min = 75,293 km/h
  2. Haberl in 12:23 min


Beiwagenrennen:

  • bis 600 cm³, 15 Runden:
  1. Ing. Ferdinand Eichler in 13.29,6 min = 66,687 km/h
  2. Finck in 14:00,8 min

Quelle