Nilpferdbrunnen

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nilpferdbrunnen
Ansicht: Ost nach West
Lage des Nilpferdbrunnens auf Googlemaps

Der Nilpferdbrunnen ist ein Brunnen in Lehen in der Stadt Salzburg.

Beschreibung

Der Brunnen befindet sich auf einem kleinen Platz südlich hinter dem Wohngebäude Strubergasse Nr. 45. Der kleine Platz ist mit Waschbetonplatten ausgelegt und durch eine Buchshecke vom Garten des Wohngebäudes abgetrennt.

Der Brunnen besteht aus einem rechteckigen flachen Brunnenbecken aus Gussstein mit breitem Rand, dessen Ecken konkav nach innen gerundet sind. Darin steht, etwas aus der Mitte gerückt, eine Plastik aus Bronze. Das Motiv stellt eine Flusspferd-Mutter (Hippopotamus, Nilpferd) mit ihrem Kalb dar, das Schutz suchend quer zur Mutter unter ihrem Hals stehend dem Betrachter keck das weit geöffnete Maul entgegen streckt, während die Mutter die Szenerie gemächlich bleibend beobachtet.

Die Nüstern von Nilpferd-Mutter und Nilpferd-Kalb sind als Wasserdüsen ausgebildet, aus denen das Wasser in vier kleinen Strahlen heraustritt.

Geschichte

Am linken Hinterbein des Flusspferd-Kalbes befindet sich eine Signatur: "H. Heger 67". Daraus folgt, dass der Brunnen 1967 errichtet wurde.

Eine Mutter leistet Obhut für ihr Kind, das im Garten übermütig spielt.

Der Brunnen greift äußerst feinfühlig den Tenor der Zeit des Wirtschaftswunders und der damals zahlreichen Neubauten für Familien auf, die damals hoffnungsfroh mit vielen Kindern − wir kennen sie heute als Babyboomer-Generation − in die Zukunft aufbrachen.

Bildergalerie

Quelle