Hauptmenü öffnen

Schödersee

Der Schödersee ist ein Bergsee in 1 440 m ü. A. Höhe an der östlichen Grenze der Hohen Tauern zu den Niederen Tauern.

Talschluss Schoeder 63.JPG

Lage

Er befindet sich im Schödertal, einem südlichen Talfortsatz des Großarltales im Pongau.

Allgemeines

Der Schödersee ist ein periodischer See, der sich nur während der Schneeschmelze und nach besonders starken Regengüssen füllt. Während der Schönwetterperioden im Sommer trocknet er aufgrund seines unterirdischen Ablaufes oft zur Gänze aus. Zurück bleiben nur einige kleine, schmale Bächlein, die schließlich zwischen den Steinen im Boden verschwinden.

Quelle