Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Niedere Tauern

Permuthwand - Blick nach Westen zu den beiden dominierenden Nachbargipfeln Mosermandl und Faulkogel
Die Grenze zwischen dem Pongau und dem Lungau: Im Vordergrund der Sattel zwischen Predigtstuhl und Glöcknerin, in der Bildmitte Hochfeind, Guglspitze und Zwillingwand, ganz hinten Kölnbreinspitze, Ankogel und Weißeck; Blickpunkt: nördl. Gipfelbereich der Zehnerkarspitze; der Text stammt vom Bildautor

Die Niederen Tauern sind die Gebirgszüge östlich der Hohen Tauern, Teil der Ostalpen und ein Landschaftsschutzgebiet.

Einteilung

Grenzen

Die Niederen Tauern werden begrenzt:

im Westen: oberstes Murtal und Großarltal
im Norden: Ennstal
im Osten: Paltental und Liesingtal
im Süden: Murtal

Nach Westen hin gilt des Murtörl (2 260 m ü. A.) nördlich der Hafnergruppe an der Grenze Pongau/Lungau als Abgrenzung zu den Hohen Tauern.

An der Grenze zwischen Salzburg und der Steiermark ragt der Hochgolling mit 2 862,5 m ü. A. als höchste Erhebung der Niederen Tauern auf.

Quellen