Segelflug-Hangar Zistelalpe

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Segelflug-Hangar Zistelalpe gehörte zur Salzburger Alpinen Segelflugschule Gaisberg und befand sich auf der Zistelalpe am Gaisberg.

Geschichte

Der Hangar wurde von den Mitgliedern der ehemaligen Aerosektion des Salzburger Automobilclubs (S.A.C.) unter Mitwirkung des Architekten Hermann Rehrl in einjähriger Bauzeit 1934 soweit fertiggestellt, dass man Fluggeräte einstellen konnte. Auch am Gaisberg-Plateau wurde im Juni 1934 ein Hangar für etwa sieben Segelflugzeuge von der Salzburger Segelfliegervereinigung fertiggestellt. Somit konnten am Gaisberg rund 20 Segelflieger eingestellt werden. Ein Katapult wurde ebenfalls dort errichtet.

Quelle

  • ANNO, (Wiener) Sporttagblatt, Ausgabe vom 8. Dezember 1934, Seite 6