Hauptmenü öffnen

Alpine Segelflugschule Gaisberg

Die Alpine Segelflugschule Gaisberg war eine Segelflugschule am Gaisberg etwas oberhalb der Zistelalpe.

Geschichte

Sie muss vor 1928 gegründet worden sein, da auf dem Bild[1] noch die Gaisbergbahn zu sehen ist, die ihren Betrieb 1928 eingestellt hatte. Zur Schule gehörte der Segelflug-Hangar Zistelalpe sowie ein Hangar direkt auf dem Gaisberg-Plateau.

Von 1934 bis 1936 wurde sie von Fluglehrer Robert Munz geführt. Am 1. Februar 1936 übernahm dann Major Karl von Banfield die Schule. 1936 scheint als Adresse die Bismarckstraße (Schwarzstraße) 8 in der Stadt Salzburg auf.[2]

1936 fand ein Pfingstflug in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Luftfahrt-Verband und dem Österreichischen Aero-Club statt.

Im März 1937 wurde wegen Subventionen zur Wiederaufnahme des sommerlichen Betriebes mit dem Salzburger Automobil Club und dem Österreichischen Aero-Club Verhandlungen geführt.

Quelle

Einzelnachweise

  1. Quellenlink aus 2013 war bei Kontrolle im Jänner 2018 nicht mehr vorhanden
  2. Quelle ANNO, Salzburger Chronik, Ausgabe vom 22. September 1936, Seite 6