St. Johanner Viergesang

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Sankt Johanner Viergesang ist ein sehr junges Sängerquartett aus dem Pongau.

Entstehung und Mitglieder

Als im März 2007 die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Geburtstag von Tobias Reiser stattfanden, taten sich vier Musikanten aus dem Salzburger Pongau zusammen. Es waren Birgit Lang (geb. Dengg), die Brüder Georg und Peter Windhofer, sowie dessen Frau Heidi Windhofer. Zuerst war der Auftritt nur einmalig geplant, doch nach dem Geburtstagsfest von Tobi Reiser beschlossen die Vier, weiterzusingen.

Im Jahre 1967, als Tobi Reisers 60. Geburtstag stattfand, bildete sich aus dem selben Grund wie beim St. Johanner Viergesang eine der bekanntesten Pongauer Singgruppen in der Volksmusik, und zwar der Pongauer Viergesang, bei dem die Eltern von Birgit Lang (geb. Dengg), und der Vater der beiden Windhofer-Brüder mitsang.

Weblinks