Vom Wiederaufbau zum Wirtschaftswunder

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Buchtipp Vom Wiederaufbau zum Wirtschaftswunder, ein Lesebuch zur Geschichte Salzburgs, erschienen in der Schriftenreihe des Archivs der Stadt Salzburg

Autoren: Rudolf G. Ardelt, Gerfried Brandstetter, Siegfried Eder, Ernst Hanisch, Robert Kriechbaumer, Walter Nolz und Franz Watzl
Herausgeber: Roland Floimair
Verlag: Verlag Anton Pustet
Erscheinungsjahr: 1994
ISBN 3-7025-0310-2

Beschreibung vom Verlag

"Eunuchenchor": Mit diesen und ähnlichen Sprüchen auf Transparenten wurden die The Beatles am Salzburger Flughafen empfangen; den Demonstranten stand allerdings eine große Zahl von Fans gegenüber, die die Ankunft der vier Musiker aus Liverpool begeistert feierten.

Die Texte und Bilder dieses dritten Bandes in der Lesebuch-Reihe zur Geschichte Salzburgs spannen den Bogen vom mühsamen Wiederaufbau des wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Lebens in Salzburg bis zur Entfaltung des sogenannten "Wirtschaftswunders".

Dennoch sind bis in die fünfziger und sechziger Jahre die Schatten des Nationalsozialismus und die Auswirkungen des "kalten Krieges" im Salzburger Klima spürbar. Im April 1951 wurden jüdische Mitbürger und ehemalige Widerstandskämpfer bei einer Demonstration gegen die Aufführung eines Filmes von NS-Regisseur Veit Harlan verprügelt.

Rezension 1

Rezension 2

Hier können weitere Rezensionen eingetragen werden!

Quelle

  • Das Buch