Wolfgang Mühlbacher

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mag. phil. Dr. iur. Wolfgang Mühlbacher (* 1946 in Salzburg) ist pensionierter Gymnasiallehrer und Fachmann für kreatives Schreiben.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Mühlbacher studierte Rechtswissenschaften und begann seine Berufslaufbahn als Assistent am Institut für Verfassungs- und Verwaltungsrecht der juridischen Fakultät der Universität Salzburg. Dann aber entdeckte er seine Liebe zur deutschen Sprache. Von 1978 bis zu seiner Pensionierung (2008) unterrichtete er am Musischen Gymnasium Salzburg die Gegenstände Deutsch und Psychologie/Philosophie, seit 1999 auch im maturafähigen Schwerpunktfach „Kreatives Schreiben“ – einem in Österreich einmaligen Unterrichtsgegenstand, der maßgeblich von ihm selbst entwickelt worden war.

Neben seiner Tätigkeit in der Schule hielt er für angehende Lehrer Didaktik-Lehrveranstaltungen an der Universität Salzburg und am Pädagogischen Institut des Bundes. Für Deutschlehrer leitete er Fortbildungsveranstaltungen über „Kreatives Schreiben“. Seit vielen Jahren ist er am Berufsförderungsinstitut Salzburg als Erwachsenenbildner und Fachkoordinator tätig.

Werke

(Auswahl)

  • Schreibmaleins. Anleitungen, Tipps und Übungen zum kreativen Schreiben für 10- bis 12-Jährige. Wien (Braumüller) 2009. ISBN 978-3-7003-1725-8
  • Schreibmalzwei. Anleitungen, Tipps, und Übungen zum kreativen Schreiben für 12- bis 14-Jährige. Wien (Braumüller) 2009. ISBN 978-3-7003-1726-5
  • Schreibmaldrei. Anleitungen, Tipps und Übungen zum kreativen Schreiben für 14- bis 18-Jährige. Wien (Braumüller) 2010. ISBN 978-3-7003-1745-6

Quellen

Weblink