1978

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  19. Jahrhundert |  20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
 |  1940er |  1950er |  1960er |  1970er | 1980er | 1990er | 2000er |
◄◄ |   |  1974 |  1975 |  1976 |  1977 |  1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1978:

Ereignisse

in diesem Jahr
Personalia
... wird Michael Schorn Präsident der Landarbeiterkammer für Salzburg
... wird Rolf Weinberger Ehrensenator der Universität Salzburg
... tritt Johann Rausch in den Landesdienst ein
... wird SR Rupert Spöcklberger Direktor der Mohr-Gruber-Volksschule in Oberndorf
... wird Walter Schwaiger Bürgermeister von Saalfelden
... wird Rudolf Kainz Obmann des Club Lieferings
... wird Otto Triffterer, als Professor für österreichisches und internationales Strafrecht und Strafprozessrecht an die Universität Salzburg berufen
... wird Eduard Schöpfer Präsident des Landesverbandes Salzburg der Sportunion
... wird die Dr. Hans Lechner-Forschungsgesellschaft anlässlich des 65. Geburtstages von Landeshauptmann a.D. Dipl.-Ing. DDr. Hans Lechner gegründet
... erhält Wilhelm Holzbauer die Goldene Medaille für die Verdienste um die Stadt Wien
... maturiert Wolf Haas am Erzbischöflichen Privatgymnasium Borromäum in Salzburg
... geht Hofrat Anton Ebner, Direktor der Tourismusschulen Salzburg - Kleßheim, in den Ruhestand
... erhält Maria Zittrauer den Rauriser Lyrikpreises
... wird Helmut Mödlhammer Chefredakteur des Salzburger Volksblattes
... verlässt Alois Kothgasser Rom, wo er als Dozent für Dogmatik tätig war
... wird Herbert Moritz Landesparteiobmann der Salzburger SPÖ
... wird Hubert Feichtlbauer Chefredakteur der katholischen Wochenzeitung "Die Furche"
... wird Ing. Harald Ribitsch Landesfeuerwehrkommandant
... promoviert Gerhard Kuntschik zum Dr. phil.
... wird Ernst Ludwig Leitner ordentlicher Professor an der Universität Mozarteum
... übernimmt der Architekt Gerhard Garstenauer die Neugestaltung des Rupertinums
... wird Helmut Stocker Mitglied des Landesparteivorstandes der SPÖ Salzburg
... scheidet Walter Leitner (FPÖ) aus der Landesregierung aus
... geht Josef Baumgartner als Abteilungsvorstand an der Pädagogischen Akademie Salzburg in den Ruhestand und wird Mitglied der Landesregierung als Nachfolger von Walter Leitner
... wird der bekannte Geiger und Geigenlehrer Sándor Végh Chefdirigent der Camerata Academica Salzburg
... erhält Kurt Neumüller das Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse
... erhält Eduard Kittl das Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
... wird Josef Resch Pfarrer von Eugendorf
... promoviert Herbert Resch in Innsbruck zum Doktor der gesamten Heilkunde
Sport
... fusioniert die Handballsektion des Salzburger AK 1914 mit dem UHC Salzburg
... wird die Sektion Fußball des USK Filzmoos ins Leben gerufen
... wird der Doppelsitzer Helmut Hutter und Werner Mücke (USK Niedernsill) Europameister im Naturbahnrodeln
... erreicht der Hockeyclub Salzburg das Semifinale der Eishockeymeisterschaft
... wird das Stadion Lehen vom SAK 1914 verwendet, um Spiele mit großem Andrang durchführen zu können
... findet im Stadion Lehen das Finale der Österreichischen Schülerliga statt (die Hauptschule Güssing besiegt die Hauptschule Salzburg-Lehen mit 2:1 nach Elfmeterschießen)
... wird die Casino AG Hauptsponsor von SV Austria Salzburg, der offizielle Name lautet nun SV Casino Salzburg und steigt in die 1. Division als Meister der 2. Division auf
... übersiedelt Leo Lainer vom SK Maishofen zum SV Austria Salzburg
... kommt Gerhard Perlak senior vom ASK Salzburg zum SV Austria Salzburg
... wird Annemarie Moser-Pröll österreichische Sportlerin des Jahres
... gewinnt der USK Anif die Alpenliga
Kultur
... wird der Anifer Kulturkreis gegründet
... wird der Böcksteiner Schwerttanz wiederbelebt
... kommt die Derra-de-Moroda-Bibliothek, hervorgegangen aus der privaten Sammlung zur Tanzforschung Friderica Derra de Morodas, als Nachlassstiftung ans Institut für Musikwissenschaft der Universität Salzburg
... wird die ARGE Nonntal eröffnet
... wird GastEinKlang als Gasteiner Volksliedchor gegründet
... Sonstiges:
... erwirbt die Gemeinde Zederhaus das Maurergut
... wird die Firma Samson Druck in St. Margarethen im Lungau gegründet
... beginnt der Bau des Speicherkraftwerks Böckstein
... lassen die Kapuziner das Kloster in Radstadt auf
... wird das neue Gebäude der Handelsakademie in St. Johann im Pongau eröffnet
... wird die Lammerklamm Naturdenkmal
... übersiedelt der 1. Salzburger Modelleisenbahn Club aus einer alten Baracke der US Army in der Riedenburgkaserne in das neue Clubheim in Parsch
... wird das Spielzeug Museum ins Bürgerspital übersiedelt
... werden in Salzburg-Gnigl, Altenmarkt, Mittersill, St. Johann im Pongau und Tamsweg Zweigstellen der Volksbank Salzburg eröffnet
... beginnt der Bau der Naturwissenschaftlichen Fakultät an der Universität Salzburg in Freisaal
... wird die Internationale Paul-Hofhaimer-Gesellschaft Salzburg gegründet
... liefert Siemens den ersten Computertomographen der Salzburger Landeskrankenanstalten
... wird das Kapellhaus als Studentenheim adaptiert
... wird das Gebäude des Bezirksgerichts Mittersill generalsaniert
... wird die Hubertuskapelle am Spumberg errichtet
... pachtet Günther Puttinger den Sternbräu
Jänner
1. Jänner: Generalleutnant Hans Riedl wird Militärkommandant von Salzburg
Februar
1. Februar: Annemarie Moser-Pröll gewinnt Gold in der Abfahrt bei der Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen
3. Februar: Monika Kaserer gewinnt Bronze im Slalom bei der Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen
März
1. März: tritt Landtagsabgeordneter und Bürgermeister der Marktgemeinde Abtenau Heinrich Rettenbacher in den Ruhestand
3. März: Gründung des Bäuerinnensingkreises in Neumarkt am Wallersee
30. März: Erstlandung einer DC-10 der Swissair auf dem Salzburg Airport W. A. Mozart
April
1. April: wird der Lions Club Pongau Höch gegründet
18. April: tritt T.C. Pfeiler bei der internationalen Jazzwoche Burghausen auf und trifft dort seinen Mentor Wild Bill Davis
24. April: findet auf Vermittlung von Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer senior in Schloss Kleßheim die Gründungsversammlung der Europäischen Demokratischen Union statt
Mai
12. Mai: Im Lehener Stadion gewinnt Österreichs Fußball-Nationalmannschaft ein Vorbereitungsspiel auf die WM in Argentinien gegen Hertha BSC Berlin mit 2:0.
12. Mai: Herbert von Karajan wird zum "Doctor philosophiae h. c." der Universität Salzburg promoviert
19. Mai: beginnt das erste von Peter Tschulnigg organisierte Jazzfestival Saalfelden
Juni
1. Juni: Emil Spannocchi wird erster Armeekommandant des Österreichischen Bundesheeres
10. Juni: wird der Lions Club Pongau Höch gechartert
18. Juni: Landeshauptmann Hans Lechner weiht den Erweiterungsbau des Krankenhauses Tamsweg ein
21. Juni: Herbert von Karajan erhält die Ernennung zum "Doctor of Music h. c." der University of Oxford
26. Juni: Der USK Anif steigt nach einem 1:0-Sieg über Austria Lustenau in die 2. Fußball-Division auf.
Juli
um den 25. Juli: wird Pfarrer Klaus Laireiter aus Eben im Pongau nach dem Lesen der Messe Hågmoar beim Hundstoa-Ranggeln
5. Juli: wird der Lions Club Saalfelden gegründet
6. Juli: das Salzburger Filmkulturzentrum Das Kino wird eröffnet
6. Juli: verpflichtet Austria Salzburg Franz "Bulle" Roth von Bayern München.
20. Juli: fährt die Obuslinie  6  zum ersten Mal elektrifiziert
August
20. August: spielt der USK Filzmoos das erste Fußballmeisterschaftsspiel gegen SV Forstau
26. August: der neue Sportplatz des USV Elixhausen wird eröffnet
27. August: findet das erste Meisterschaftsspiel des USV Elixhausen statt(1:4 gegen Eugendorf)
September
2. September und 3. September: Oldtimer Grand Prix am Salzburgring
5. September: verleiht die Salzburger Landesregierung Viehhofen das Wappen
Oktober
4. Oktober: wird der USV Leopoldskron-Moos gegründet
7. Oktober: wird der Lions Club Saalfelden gechartert
17. Oktober: nimmt sich Jean Améry, Journalist, im Salzburger Hotel Österreichischer Hof das Leben
November
16. November: wird das Kuratorium für Journalistenausbildung gegründet
Dezember
11. Dezember: anerkennt die Salzburger Landesregierung mit Bescheid die in Vigaun zu Tage tretende Barbaraquelle als Heilquelle
21. Dezember: Friedrich Mayr-Melnhof verpachtete ein geeignetes Grundstück in Großgmain für 99 Jahre an Stadt und Land Salzburg zu einer symbolischen Jahrespacht von einem Schilling (= EUR 0,073) auf dem das Salzburger Freilichtmuseum entsteht

Geboren

In diesem Jahr
... Lisa Gadenstätter in Zell am See, ORF-Journalistin
... Johannes Hofinger, Zeithistoriker
... Andrea Maurer in Salzburg, Künstlerin
Jänner
25. Jänner: Robin Nelisse, Fußballspieler in Diensten von Red Bull Salzburg
Februar
28. Februar: Wolfgang Gallei, Gemeinderat (SPÖ) der Stadt Salzburg, ehemaliger Landesvorsitzender der Sozialistischen Jugend
März
23. März: Gernot Plassnegger, ehemaliger Profifußballspieler beim SV Austria Salzburg
April
1. April: Martin Fabian, Kapellmeister der Trachtenmusikkapelle Werfen
9. April: Michael Unverdorben, Sportjournalist
Mai
3. Mai: Doris Günther, Snowboarderin
Juni
6. Juni: Barbara Sieberth, Gemeinderätin der Bürgerliste in der Stadt Salzburg
19. Juni: Marios Joannou Elia in Pafos, Zypern, Komponist
Juli
18. Juli: Marc Mayer, Langläufer und Sohn von Walter Mayer
September
2. September: Alexander Schriebl, Fußballspieler
17. September: Marco Pewal, Eishockeyspieler bei EC Red Bull Salzburg
November
16. November: Gerhard Tremmel in München, Bayern; Fußballspieler von Red Bull Salzburg

Gestorben

In diesem Jahr
... Johann Ferstl, Bürgermeister von Fuschl am See
Februar
22. Februar: Josef Brandstätter, Präsident der Salzburger Stadtwerke und des Salzburger Fußball-Verbandes sowie Gründer des Fußballvereins Austria Salzburg
März
21. März: Heinrich Pflanzl in Großgmain, Salzburger Sänger
30. März: Heinrich Zimburg, Kurdirektor und Lokalhistoriker, Herausgeber der "Bad Gasteiner Badeblätter"
April
4. April: Josef Ausweger, weiland Zweiter Landtagspräsident und Präsident der Salzburger Handelskammer
17. April: Ewald Balser, Schauspieler bei den Salzburger Festspielen
21. April: Sebastian Achorner in Kufstein in Tirol, Priester der Erzdiözese Salzburg, insbesondere Ordinariatskanzler, Domkapitular und Generaldechant für den Tiroler Anteil der Erzdiözese Salzburg
Juni
19. Juni: Friderica Derra de Moroda, Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin
August
1. August: Michael Seer in Salzburg, Priester
Oktober
17. Oktober: Jean Améry in Salzburg, Hotel Österreichischer Hof (Selbstmord), Journalist
25. Oktober: Hermann Grengg, Dipl.-Ing. DDr., Vorstandsmitglied der Alpen-Elektrowerke (AEW) und Direktor der Tauernkraftwerke Kaprun
November
10. November: Theo Lingen in Wien, Schauspieler und zwei-Tage-Bürgermeister von Strobl
Dezember
8. Dezember:
... Josef Horak in Salzburg, Salzburger Gewerkschaftsfunktionär und SPÖ-Politiker
... Franz Permanschlager, Bürmooser Kaufmann und Bürgermeister der Gemeinde Lamprechtshausen

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1978 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1978"