gaisberg

Naherholungsgebiet erster Klasse

Viele Städte wären froh, hätten sie so einen Berg, wie es der Gaisberg ist. Manche Städte haben das, sie nutzen das für Einheimische und Gäste wesentlich besser als Salzburg. Hier passt mit Ausnahme der …

Trockener Gaisberg

Der Gaisberg bleibt trocken, weil die Stadt Salzburg die Gemeinde Elsbethen beim gemeinsamen Projekt einer 6,5 Kilometer langen Trinkwasserleitung vom Fuß des Gaisbergs entlang der Schwaitl-Landesstraße über …

Gaisberg soll autofrei werden

Bei einer Radtour vor Kurzem auf den Gaisberg ist mir wieder bewusst geworden, dass der Gaisberg definitiv für Autos gesperrt werden soll. Es ist mir bislang immer noch ein Rätsel, wieso die öffentliche …

Die Doppelmoral bei der Feuerwerksdebatte

Feuerwerk soll wegen dem Lärm, des Geruches und wegen dem Feinstaub verboten werden. Jedoch ist Feuerwerk wunderschön anzusehen und hat eine lange Tradition. Eine Vergleich: Jedes Jahr gastieren beim …

"Downhill" - Es geht bergab ...

Habe ich richtig gehört? Auf dem ohnehin malträtierten Gaisberg sollen für eine Gruppe Spezialsportler ungezählte Bäume aus dem Weg geräumt werden. Fasse es, wer kann.
Es geht bergab ...

Der Stau auf dem Gaisberg

Immer wieder lesen wir über den "Stau am Gaisberg", wie auch diese Tage am vergangenen Wochenende. Laut einer Statistik ist der Gaisberg angeblich der meistbefahrene Berg der Alpen. Aber muss es denn immer …

Gaisbergstraße bemauten!

Unter den Vorschlägen für die Behebung der Verkehrsmisere auf dem Gaisberg findet sich auch die Meinung des Bürgermeisters, nur "für die paar wenigen Tage im Jahr" eine Sonderregelung treffen zu wollen. Nun …

Handlungsbedarf am Gaisberg

Zum wiederholten Male ist es mir passiert, dass ich - unterwegs mit öffentlichen Verkehrsmitteln - am Gaisberg hängen geblieben bin. Kreuz und quer parkende Autos in der Busumkehrschleife haben verhindert, …