Ascalenia vanella

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ascalenia vanella (Laverna vanella Frey, 1860) ist eine Art aus der Ordnung Lepidoptera, Familie Chrysopeleiidae.

Verbreitung, Lebensraum und Phänologie

A. vanella wurde aus Salzburg nur ein einziges Mal gemeldet. Gemäß Mitterberger (1909) fand Eisendle den Falter am 17.3.1906 in Muntigl am Ufer der Salzach. Der Fundort liegt in rund 415 m Höhe (Kurz & Kurz 2013) in Zone I (Alpenvorland und Flyschzone) nach Embacher et al. 2011. Der Lebensraum dürfte damals eine größere Schotterfläche am Fluss gewesen sein, die heute nicht mehr existiert. Spuler (1910) gibt für die Art zwei Generationen pro Jahr an, wobei die Falter im Juni und Juli, sowie im September und Oktober fliegen sollen.

Biologie und Gefährdung

Über die Lebensweise der Imagines ist aus Salzburg nichts bekannt. Die Raupen leben monophag an den Knospen der Deutschen Tamariske (Myricaria germanica) (Spuler 1910), die gemäß Wittmann et al. (1987) früher entlang der Salzach bis in den Oberpinzgau vorkam, heute aber vom Aussterben bedroht ist. Ursache ist die Flußverbauung und damit das Verschwinden der Lebensräume, größerer dynamischer Schotterflächen. Da der einzige Fund von A. vanella bereits mehr als 100 Jahre zurück liegt, muss die Art daher in Salzburg als ausgestorben angesehen werden.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen und Hilfe:

Naturkundliche Gesellschaft

Logo nkis.jpg


Projekt: Fauna und Flora von Salzburg

Weitere Bilder

 Ascalenia vanella – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

  • Kurz, M. A. & M. E. Kurz 2000–2013. Naturkundliches Informationssystem. – URL: http://www.nkis.info [online 23 September 2013].
  • Mitterberger, K. 1909. Verzeichnis der im Kronlande Salzburg bisher beobachteten Mikrolepidopteren (Kleinschmetterlinge). – In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 49: 195-552.
  • Spuler, A. 1910. Die Schmetterlinge Europas, Kleinschmetterlinge; unveränderter Nachdruck der S. 188-523 und der Tafeln 81-91, Verlag E.Bauer, Keltern, 1983.
  • Wittmann, H., A. Siebenbrunner, P. Pilsl & P. Heiselmayer 1987. Verbreitungsatlas der Salzburger Gefäßpflanzen. Sauteria 2: 1-403.