Bernhard Biberauer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bernhard Biberauer (* 1964 in Kirchdorf bei Krems, ) ist ein österreichischer Violinist der Wiener Philharmoniker.

Leben

Bernhard Biberauer erhielt ersten Violin-Unterricht von seiner Mutter. Ab 1974 studierte er an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien und wurde 1984 erster Geiger im Orchester der Wiener Staatsoper. Seit 1987 war er Mitglied der Wiener Philharmoniker. 1990 gründete er das Gustav-Mahler-Quartett.

Salzburgbezug

Als Erster Geiger der Wiener Philharmoniker war Bernhard Biberauer langjähriger Mitwirkender der Salzburger Festspiele. Daher wurde ihm am 9. August 2011 das Ehrenzeichen des Landes Salzburg verliehen.

Ehrungen

  • 1977 Erster Preis beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert
  • 1980 Erster Preis beim Dr. Karl Böhm Wettbewerb
  • In Anerkennung seines langjährigen Engagements in den Salzburger Festspielen wurde Bernhard Biberauer am 9. August 2011 das Ehrenzeichen des Landes Salzburg verliehen.

Quellen