Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Jahre

 |  19. Jahrhundert |  20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
 |  1950er |  1960er |  1970er |  1980er | 1990er | 2000er | 2010er  
◄◄ |   |  1980 |  1981 |  1982 |  1983 |  1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1984:

Inhaltsverzeichnis

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird Johann Buchner Abgeordneter zum Landtag
... wird Franz Kurz Abgeordneter zum Salzburger Landtag
... wird Cornelius Hell Lektor für deutsche Sprache und österreichische Literatur an der Universität Vilnius
... steigt der ASK aus der 2. Fußballdivision ab
... schließen Salzburg und Singida eine Städtepartnerschaft ab
... übernimmt Gernot Friedel die Regie beim Jedermann
... wechselt Christian Fürstaller zum SV Austria Salzburg
... bricht in einem Nebengebäude der Erentrudisalm ein Brand aus
... wird "Der Theatermacher" von Thomas Bernhard unter der Regie von Claus Peymann bei den Festspielen uraufgeführt
... wird Maria Haidinger Oberärztin an der Frauenklinik des Landeskrankenhauses
... wird das Maurergut in Zederhaus nach umfassenden Renovierungsarbeiten als Denkmalhof eröffnet
... wird die GEOSPACE Beckel Satellitenbilddaten Gesellschaft m.b.H. gegründet
... wird das Hochofenmuseum Franzenshütte eröffnet
... wird Wolfgang Saliger Vizepräsident der Salzburger Arbeiterkammer
... wird das Stadtkino in Salzburg geschlossen
... werden Mädchen erstmals an der Privathauptschule Michaelbeuern aufgenommen
... übersiedelt das Stadt-Museum Zell am See vom Rathaus in den Vogtturm
... wird Kurt Wiebach Trainer des Salzburger AK 1914
... erfolgt die erste digitale Aufnahme der neun Beethovensymphonien durch Herbert von Karajan
... erwirbt ein Burgverein die Burg Kaprun, renoviert sie und verwendet sie für kulturelle Zwecke
... konnte man anlässlich einer Renovierung nachweisen, dass Teile des Kapuzinerklosters noch vom Trompeterschlößl stammen
... finden am Pass Lueg die österreichischen Naturrodelbahn-Meisterschaften statt
... kauft das Land den Petersbrunnhof von der Benediktiner-Erzabtei St. Peter
... werden die Salzburg Lions erster Meister der Austrian Football League (AFL)
... gehen Mariapfarr und Matadepera, Provinz Barcelona, Spanien eine Gemeindepartnerschaft ein
... erhält Erzbischof Karl Berg das Großkreuz des Ehrenzeichens des Landes Salzburg
... wird das Salzburger Tagblatt von der Arbeiterzeitung als Regionalausgabe übernommen
... wird die Riedingalm zum zweiten Mal durch eine Staublawine zerstört
... wird Rudolf Quehenberger Präsident des SV Austria Salzburg
... erhält Hilde Heger das Silberne Verdienstzeichen des Landes Salzburg
... tritt Reinhold Mayer in den Landesdienst ein
Jänner
1. Jänner: Erzbischof Dr. Karl Berg setzt die gegenwärtig gültigen Statuten des Domkapitels in Kraft
März
4. März: Rudolf Nierlich wird Junioren-Weltmeister im Riesenslalom
10. März: der SEC verliert 13 Sekunden vor Spielende das letzte Meisterschaftsspiel gegen Lustenau und damit den Titel in der Nationalliga
15. März: erfolgt der Spatenstich für die Strucker-Kaserne in Tamsweg
25. März: bei der Landtagswahl kommt die ÖVP auf 19 Mandate (+2), die SPÖ auf 13 (-1), die FPÖ auf 4 (-1); die Landesregierung wird von ÖVP (4 Mitglieder) und SPÖ (3 Mitglieder) gewählt, Wilfried Haslauer bleibt Landeshauptmann;
31. März: wird der ASVÖ FC Lessach gegründet
April
23. April: Ostermontag, erstmals landet das Überschallverkehrsflugzeug Concorde am Flughafen Salzburg
Mai
16. Mai: Ludwig Bieringer zieht in den Bundesrat ein
21. Mai: wird der Museumsverein Werfen von der Vereinsbehörde genehmigt
Juni
In diesem Monat
... wird Barbara Fischer zur Staatsanwältin ernannt
4. Juni: wird der Lions Club Seekirchen Wallersee gegründet
23. Juni: wird Dr. Karl Margreiter Präsident vom Roten Kreuz, Landesverband Salzburg
24. Juni: beschließt der Salzburger Gemeinderat die Städtepartnerschaft Salzburg-León (Nicaragua)
Juli
11. Juli: werden 37,7° C am Salzburger Flughafen gemessen
28. Juli: Großbrand bei der Firma Kaindl Holzindustrie in Kleßheim
31. Juli: Pfarrer Kanonikus Geistlicher Rat Johann Desch geht in Pension
August
1. August: Helmut Doppler wird provisorischer Schulleiter der Hauptschule Neukirchen am Großvenediger
3. August: Josef Eisl wird Pfarrer von Henndorf
21. August: wird am Grenzübergang Walserberg ein erleichtertes Kontrollverfahren an den gemeinsamen Grenzen eingeführt, die so genannte „E-Spur“ (Europa-Spur)
September
3. September: die Gemeinde Ebenezer im US-Bundesstaat Georgia, deren Bürger Nachfahren der vom damaligen Fürsterzbischof Firmian ausgewiesenen, protestantischen Salzburger sind, feiert ihr 250-Jahr Jubiläum; Erzbischof Dr. Karl Berg versucht über Amateurfunk eine Grußbotschaft zu senden;
10. September: Herbert Moritz wird zum Bundesminister für Unterricht und Kunst berufen
14. September: beim Wiederbau des Franz-Eduard-Matras-Hauses stürzt ein Bagger ab und der Fahrer stirbt
28. September: verleiht Landeshauptmann Wilfried Haslauer Kommerzialrätin Louise Piëch anlässlich ihres achtzigsten Geburtstags den Ring der Stadt Salzburg
29. September: Eröffnung des Salzburger Freilichtmuseums
Oktober
26. Oktober: auf dem Alten Markt wird der erste Salzburger Jedermannlauf gestartet.
November
11. November: eröffnet das ARBÖ-Prüfzentrum in Mondsee
12. November:
... wird Hans Krüger zum Bürgermeister von Anif gewählt
... verleiht die Salzburger Landesregierung der Lungauer Gemeinde Muhr das Wappen
Dezember
8. Dezember: nach heftigen Konflikten im Vorfeld können Geschäfte trotz des Marienfeiertages offen halten; die Konsumenten nehmen das Angebot in großer Zahl an; Landeshauptmann Wilfried Haslauer wird später wegen Nichtbefolgung der Weisung von Sozialminister Alfred Dallinger vom Verfassungsgerichtshofes verurteilt;
9. Dezember: Ulrike Maier holt in der Kombination von Davos als 14. ihre ersten Weltcuppunkte
16. Dezember: Thomas Stangassinger erreicht in seinem ersten Weltcuprennen Platz 5 im Slalom von Madonna di Campiglio (ITA)
31. Dezember: Josef Lugstein emeritiert als Stiftspropst des Kollegiatstifts Seekirchen

Geboren

In diesem Jahr
... Hannes Kupfner, Musikpädagoge und Kapellmeister
... Philipp Radlegger, Geschäftsführer der Pinzgauer Wohnbaugenossenschaft Bergland
Jänner
23. Jänner: Manuel Latusa, Eishockeyspieler beim EC Red Bull Salzburg
Februar
21. Februar: Marko Vujic in Zenica, ehemaliger österreichischer Fußballspieler
März
23. März: Thomas Gonaus, ORF-Sportredakteur
Juni
6. Juni: Christian Schwegler, Fußballspieler in Diensten von Red Bull Salzburg
28. Juni: Ramazan Özcan, ehemaliger Torhüter von Red Bull Salzburg
Juli
18. Juli: Moritz Hinterseer, Cheftrainer des Salzburger Landesfechtverbandes
21. Juli: Iris Strubegger, Model
29. Juli: Christian Geisler, Koch
August
31. August: Steven Regier, Eishockeyspieler EC Red Bull Salzburg
September
6. September: Johann Greischberger, Kapellmeister und Klarinettist der Trachtenmusikkapelle Seeham
Oktober
2. Oktober: Jonathan Filewich, Eishockeyspieler bei EC Red Bull Salzburg
8. Oktober: Mihael Rajic, österreichisch-kroatischer Fußballspieler
22. Oktober: Andrea Moser, österreichische Fußballspielerin
November
16. November: Andie Heyer, Musiker, Komponist

Gestorben

In diesem Jahr
... Edel Noth in Puch bei Hallein, Malerin
... Karl Merhaut in Salzburg; Lehrer und Leiter des Referats für Heimatpflege bei der Salzburger Landesregierung
Jänner
3. Jänner: Burkhard Spitz in Salzburg, Besitzer der Firma Schiessendoppler in der Sigmund-Haffner-Gasse in der Salzburger Altstadt
14. Jänner: Hannes Sungler, in Bad Ischl, Oberösterreich, Hornist
März
3. März: Arthur Fenzlau in Wien, Motorsportfotograf
26. März: Risa Kaut in Salzburg, Gewerkschafterin, Gemeinderätin der Stadt Salzburg
30. März: Oberst Hans Lepperdinger, dem es zu verdanken ist, dass die Stadt Salzburg zu Kriegsende des Zweiten Weltkriegs 1945 nicht zerstört wurde
April
17. April: Mark W. Clark, US-Hochkommissar für Österreich von 1945 bis 1947 und Ehrenbürger der Stadt Salzburg
30. April: Konrad Stadler, Bürgermeister von Dorfbeuern
Mai
5. Mai: Richard Schaurecker, Bürgermeister von Straßwalchen
Juni
11. Juni: Ernst Haeusserman in Wien, Theaterdirektor, Regisseur, Schauspieler, Filmproduzent und Autor
Juli
9. Juli: Hans Sedlmayr, Kunsthistoriker, der maßgeblich zur Rettung der Salzburger Altstadt und somit zur Gründung der Bürgerliste Salzburg beigetragen hat
12. Juli: Hans Kutschera in Salzburg, Kulturjournalist
August
28. August: Ludwig Wozak, Beamter
September
13. September: Hermann Rasp in Oberndorf bei Salzburg, Pädagoge und Brauchtumspfleger
17. September: Helene Lederer, Hausfrau, Gemeinderätin der Stadt Salzburg
20. September: Josef Becvar, Architekt und seit 1946 in Salzburg tätig
Oktober
14. Oktober: Gottfried Wolfgang, Hofrat Professor Mag. phil., Skiläufer sowie Generalsekretär für die Olympischen Winterspiele 1964 in Innsbruck
November
18. November: Xandi Schläffer in Saalfelden am Steinernen Meer, Salzburger Heimatkrippenbauer und erste Kustos des Heimatmuseums Schloss Ritzen
22. November: Adolf Laudon, Fußballspieler, Silbermedaillengewinner bei Olympischen Spielen 1936 in Berlin
23. November: Paul Dahlke, deutscher Schauspieler
Dezember
21. Dezember: Franz Gollhofer, Begründer des Kleiderhauses Gollhofer in der Stadt Salzburg

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1984 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1984"