Buchsteinerkreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Buchsteinerkreuz ist ein Wegkreuz in der Flachgauer Gemeinde Lamprechtshausen.

Geschichte

Das Buchsteinerkreuz wurde von der Vorbesitzerin des Wohnhauses, welches nun von der Familie Buchsteiner bewohnt 1995 errichtet, weil zwischen den beiden Familien ein sehr gutes Verhältnis besteht. Aus Dankbarkeit dafür ließ Frau Moser dieses Kreuz errichten.

Beschreibung

Das durch seine honiggelbe, blaue und rote Bemalung sehr auffällige Buchsteinerkreuz steht an der Abzweigung von der Berndorfer Landesstraße Richtung Willenberg. Der Kreuzkasten ist mit einem mit Holzschindeln gedecktem Dach und geschweiften Zierleisten ausgestattet. Im Kasten hängt ein rund 22 cm hoher, geschnitzter Herrgott im Dreinagel-Typus angebracht. Das dornenbekrönte Haupt neigt sich zur rechten Seite. Unter der Figur befindet sich ein ca. 15 cm hohes, geschnitztes Reliefbild mit der Darstellung der Muttergottes mit Kind. Am Kreuzstamm ist eine kleine Ablage für Blumenschmuck befestigt. Vor dem Kreuz steht eine Bank.

Quelle