Elefantentreffen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick über das Fahrerlager.

Das Elefantentreffen ist ein Motorrad-Wintertreffen, das jährlich jeweils am ersten Wochenende im Februar oder am letzten Wochenende im Jänner abgehalten wird. Es wird vom deutschen Bundesverband der Motorradfahrer ausgerichtet. Daran teilnehmen können nur Motorräder auf zwei oder drei Rädern (Beiwagengespanne).

Das Elefantentreffen am Salzburgring

Ursprünglich fand das Treffen 1956 an der Solitude-Rennstrecke in Stuttgart statt. Nach wechselnden Orten übernahm 1961 der BVDM die Veranstalterrolle und platzierte das Treffen am Nürburgring. Nach schwerwiegenden Problemen und organisatorischen Änderungen erfolgte 1978 eine Verlegung an den Salzburgring – im ersten Jahr noch als Notveranstaltung mit 400 Teilnehmern, ab 1979 regulär.

1983 fand die Veranstaltung vom 25. bis 27. Februar statt.

1987 war mit 10 000 Teilnehmern die Kapazitätsgrenze des Salzburgrings erreicht.

1988 wurde das Treffen abgesagt, da der BVDM nicht mehr in der Lage war das gestiegene Risiko zu tragen und den Auflagen des Standorts nachzukommen. Am Salzburgring fand nur ein privat organisiertes Nottreffen statt. Seit 1989 fand das Elefantentreffen wieder in Deutschland statt.

Bildergalerie

Quellen