Friedrich Falzeder

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Friedrich Falzeder, OSB (* 16. Juli 1689 in Seisenburg; † 27. Februar 1743 in Salzburg) war Professor an der Benediktineruniversität Salzburg.

Leben

Falzeder trat in Kremsmünster in den Benediktinerorden ein. 1719 bis 1722 war er Kaplan in Thalheim, im Anschluss daran bis 1734 Pfarrer in Eberstallzell. 1734 wurde er an die Benediktineruniversität Salzburg berufen, wo er bis 1737 als Professor für Ethik unterrichtete. 1735 wurde er Beichtvater im Benediktinenstift Nonnberg. 1739 erhielt er den verwaisten Lehrstuhl für Kontroverstheologie, den er bis zu seinem Tod inne hatte.

Quellen