Gosau

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inneres Salzkammergut
Dieser Artikel behandelt ein Thema aus dem inneren Salzkammergut in Oberösterreich. Dieses innere Salzkammergut hat zwar keine besonderen historischen Salzburgbezüge, grenzt jedoch unmittelbar an das Bundesland Salzburg und ist heute im Zusammenhang mit dem touristischen Salzkammergut mit der Salzburger Wirtschaft verbunden.

Dieser Artikel hat einen Salzburgbezug
Der Inhalt dieses Artikels hat einen Salzburgbezug, der mindestens eine der Salzburgwiki-Artikel-Richtlinien erfüllt.

Panoramabild von Gosau
Gosau mit Gosaukamm
Gosauseen
Gosau ist eine Gemeinde in Oberösterreich im Bezirk Gmunden.

Allgemeines

Der Hauptort liegt auf 767 m ü. A.. Der Ort besteht aus den Ortsteilen Vordertal, Mittertal und Hintertal. Gosau gehört zu den wenigen evangelischen Gemeinden in Österreich. Ca. 71 % der Einwohner sind evangelisch A.B. Die Gemeinde hat 1 762 Einwohner (Stand 1. Jänner 2013).

Das Tal um Gosau wurde im 13. Jahrhundert von Mönchen aus dem Erzstift St. Peter in Salzburg besiedelt. Die erste urkundliche Nennung Gosaus erfolgte im Jahr 1231.

Geschichte

Seit 1297 gehört Gosau nicht mehr zum Erzbistum Salzburg, sondern wurde kaiserliches Kammergut[1]. Es zählte zum Inneren Salzkammergut.

Sehenswürdigkeiten

Sommer und Winter

  • Wandermöglichkeiten von leichten Spaziergängen bis Klettertouren
  • Wintersportmöglichkeiten Skiregion Dachstein West

Söhne und Töchter des Ortes

  • Helmut Pichler, Abenteurer und Weltenbummler. Über seine Reisen hält er Vorträge in ganz Österreich, Bayern und Südtirol.
  • Paul Jaeg, Künstler, Autor, Komponist. Studierte in der Stadt Salzburg. Ist Mitglied und Mitarbeiter in vielen Salzburger Kulturvereinen. Leitete das Kunsthaus Deutschvilla in Strobl.

Bilder

 Gosau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quelle

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Gosau"