Halleiner Zeiserlfänger

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Legende vom Halleiner Zeiserlfänger soll ihren Ursprung aufgrund der wahren Geschichte des Salzburger Stierwaschens haben, die die Halleiner den Salzburger eingebrockt haben sollen.

Die Legende

Nachdem die Salzburger also derart hinters Licht von den Halleiner mit dem schwarzen Stier auf der Salzach geführt wurden, erzählten boshafte Salzburger folgende Geschichte:

Dem Halleiner Bürgermeister sei sein Zeisig entflogen. Worauf das Stadtoberhaupt befohlen habe, die Stadttore zu schließen, damit man das Vöglein erwische... Und es wäre deshalb entkommen, weil man vergessen hatte, das Gampertürl zu schließen...

Kein Wunder also, dass die Halleiner wegen ihrer "Klugheit" nachhaltig Spott ernten.

Quelle