Hauptstraße (Seeham)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild
Hauptstraße (Seeham)
Länge: ca. 950 m
Startpunkt: Südweg (Seeham)
Endpunkt: Kälberpoint (Seeham)
Karte: Googlemaps
Übergagng der Obertrumer Landesstraße
in Hauptstraße (Seeham) beim Südweg
Ansicht: Süd nach Nord

Hauptstraße (Seeham) ist eine Straße in der Gemeinde Seeham im Flachgau.

Name

Hauptstraße ist eine 1998 neu eingeführte Straßen- und Adressenbezeichnung.
Namensgebend war die Überlegung, nicht nur ein Ort entlang der Straße zu sein, sondern dass Seeham über ein dörfliches Ortszentrum verfügt, dass aus zwei Richtungen über seine Hauptstraße erreicht werden kann. [1]

Verlauf

Die 'Hauptstraße' ist ein etwa 1 000 Meter langer Abschnitt der Obertrumer Landesstraße (L 102) im Ortsgebiet von Seeham, der durch den Ortsteil "Dorf" hindurch führt. Die Hauptstraße besteht aus zwei Teilen;

Hausnummern

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, ---, 12, 16, 18, 20, 22, --, 27, ---, 34, -, 36, -, 38, 39, 40, 41, -, 43 bis 60, -, 62, -, 64, -, 66, --, 70, -, 72, -, 74, 75, -, 77, -, 79

Öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und Wirtschaftstreibende

  • südlicher Teil
12 Elektrotechnik Bugarschitz KG
40 Dr. med.-univ. Gerhard Bachinger, Arzt für Allgemeinmedizin
41 Bauhof Seeham, Atelier Peter Mairinger
48 Fritz Kanutours
49 Freiwillige Feuerwehr Seeham, Post Seeham, PSK Seeham
51 Tabaktrafik
52 Blumenladen Seeham, Blumen Kreativ Werkstatt
60 Parkmöglichkeit für Strandbad Seeham (im Sommer)
  • nördlicher Teil
56 Frühstückspension Oitner, Privatzimmervermietung
57 Schwaighofer Fahrzeug- und Landmaschinenbau GmbH
61 Pizzeria Pasta "Rocco" Fisch Fleisch ehemals Gasthof "Entenwirt"
66 Matthias Hemetzberger,Unternehmensberatung
67 Wallner`s Bioladen Seeham, Bauernkörberl - Spezialitäten
72 Segelclub Seeham
74 Hotel Wimmer See-Pension, Sporthof, Campingplatz

Verkehr

Die Haltestelle 'Seeham Hauptstraße' wird von folgenden Linien angefahren:

Sehenswertes

Quellen

Weblink

Einzelnachweise

  1. Auskunft der Gemeinde Seeham/Bauamt/Fr. Stallegger vom 13.01.2016 (E-mail samt Beilagen) auf Anfrage von Benutzer Mag. Thomas Schmiedbauer; Nachforschungen 1997 durch den örtlichen Chronisten Alois Waltran und Dr. Ingo Reiffenstein, Historiker und Namensforscher