Hohe Tauern - Die Nationalparkregion

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hohe Tauern - Die Nationalparkregion ist eine touristische Dachmarke, die 2010 geschaffen wurde.

Grundgedanke

Der schon bestehende Nationalpark Hohe Tauern erstreckt sich über die Bundesland Salzburg, Tirol (Osttirol) und Kärnten. Nun treten die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern, die Nationalparkregion Kärnten, Osttirol Werbung und die Großglockner Hochalpenstraßen AG künftig unter der neu geschaffenen Dachmarke Hohe Tauern - Die Nationalparkregion gemeinsam auf.

Als Hohe Tauern - Die Nationalparkregion bündeln die vier Partner ihre Kräfte und vereinheitlichen ihren internationalen Marktauftritt, wobei der Schutz des Ökosystems im Mittelpunkt der Bestrebungen aller steht.

Finanzierung

Die drei Bundesländer unterstützen den gemeinsamen Marktauftritt des neuen Tourismusmarketings 2010 mit je 100.000 Euro, der Bund sollte, so hofft man, sich mit einem wesentlich höheren Beitrag beteiligen.

Inhalt der Marke

Den zentralen Inhalt dieser Marke bilden fünf touristische Leuchttürme der Region:

Diese 2009 ausformulierten touristischen Höhepunkte des gesamten Nationalparks Hohe Tauern sollen ein Vorzeigeprodukt für den Naturtourismus werden.

Allgemeines

Flaggschiff ist zweifelsohne die Großglockner Hochalpenstraße, die im 75. Jahr ihres Bestehens (2010) den sechzigmillionste Besucher begrüßen konnte.

Quelle

  • Großglockner Magazin, Nr. 1/2010, Jahrgang 9