Johanna-Stollen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Johanna-Stollen ist ein Schaustollen in Mühlbach am Hochkönig.

Allgemeines

Das Befahren des Schaustollens ist Teil des Museumsbesichtigungsprogrammes des Bergbaumuseums Mühlbach am Hochkönig. Der Schaustollen führt vor allem in die Geschichte des historischen Bergbaues ein. Das Mühlbacher Bergbau- und Heimatmuseumsvereinsteam ist bemüht, Museum und Schaustollen bestmöglich zu betreuen und immer wieder auch zu verbessern. Vor einigen Jahren wurde eine neue Schaustollenbahn in Betrieb genommen. Seit Winter 2013/2014 ist der Schaustollen auch im Winter geöffnet.

Am 25. Dezember 2013 war der Schaustollen erstmals auch im Winter geöffnet und wird bis Ostern 2014 jeden Mittwoch um 15:30 Uhr zu besichtigen sein.

Da die Temperatur im Stollen das ganze Jahr über konstant bei 7 bis 8° Grad Celsius liegt, ist eine Besichtigung auch im Winter problemlos.

In derzeit (November 2013) 15 Stationen wird viel Wissenswertes über Abbau-, Bohr-, Spreng- und Fördertechnik des größten europäischen Kupferreviers, des Mitterbergs, vermittelt. Erlebnisstationen mit Bohrhammer, Sprengsimulationen und Kinderklopfstation veranschaulichen den beschwerlichen Weg der Kupfergewinnung von der prähistorischen Feuersetzmethode bis zur modernen Gewinnung im 20. Jahrhundert.

Die Führung dauert rund eine Stunde.

Weblinks

Quelle