Kärntner Bildstock

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Kärntner Bildstock ist ein Bildstock im Salzburger Stadtteil Morzg.

Geschichte

Der Kärntner Bildstock wurde 1999 von der Kärntner Landmannschaft Salzburg zum Gedenken an ihre verstorbenen Mitglieder errichtet Der Entwurf stammt von der Firma Heuberger und vom damaligen Obmann Viktor Leitgeb. Die Bilder malte das Vereinsmitglied Siegfried Reingruber aus Wals.

Beschreibung

Der Bildstock steht in der Nähe des ostseitigen Einganges zum Kommunalfriedhof. Das quadratische Objekt (ein mal ein Meter) besteht aus einem hohen Sockel, der einen würfelförmigen, auskragenden Aufsatz trägt.Seine Ecken sind mit Weinranken bemalt. Den oberen Abschluss bildet ein mit Holzschindeln gedecktes Pyramidendach, bekrönt von einem kupfernem Knauf und einem Kreuz. An allen vier Seiten des Aufsatz sind rundbogige Nischen eingetieft, deren Hintergrund Heiligenbilder zeigen: Maria mit dem Kind, Josef mit dem Kind, Cäcilia und Rupert von Salzburg;

Die Bilder sind nach historischen Vorlagen gestaltet.

Quelle