Kitzlochmautmühle

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Anwesen in einer Aufnahme von Würthle & Sohn um 1900.

Die Kitzlochmautmühle war eine der einst zahlreichen Mühlen im Gebiet der Marktgemeinde Taxenbach.

Geschichte

Die Kitzlochmautmühle wurde in der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts auf dem Geländespitz zwischen dem orografisch rechten Ufer der Salzach und dem orografisch linken Ufer der Rauriser Ache, auf Höhe von deren Einmündung in die Salzach erbaut. Das Mühlrad wurde vom Wasser der Rauriser Ache angetrieben. Die Kitzlochmautmühle wird in den Urbaren als „Mauthmühl am Empachrain“ bezeichnet.

1646 war der Grundherr die Adelsfamilie Platz zum Thurn. 1882 wurde an das Mühlengebäude ein Restaurationsbetrieb -das Gasthaus Kitzloch - angebaut. 1930 kaufte das Anwesen die Aluminium Industrie Neuhausen.

Heute befindet sich das Gebäude in Privatbesitz, wird als Wohnhaus genutzt und ist als Gasthaus Kitzloch bekannt.

Quelle

  • Erwin Wieser: Mühlen in Taxenbach, ohne Seitenzahlen, Taxenbach 2009