Kommando Luftstreitkräfte

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Kommando Luftstreitkräfte des Österreichischen Bundesheeres wird mit 1. Jänner 2017 in der Schwarzenbergkaserne in Wals-Siezenheim 160 Dienstposten neu aufgestellt.

Allgemeines

Dem Kommando Luftstreitkräfte in Salzburg unterstehen somit österreichweit neben der operativen Kommandoführung auch alle luftrelevanten Militäragenden und -einheiten mitsamt deren technisch logistischen Zentren (Fliegerbrigaden und Überwachungsgeschwader, Luftraumüberwachung mit Goldhaube sowie Radarbataillon und Fliegerabwehrbataillon, Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule sowie die Fliegerwerften, u.a.) in Österreich.

Insgesamt obliegt dem neuen Kommando Luftstreitkräfte die Zuständigkeit für 3 350 Planstellen in diesem Bundesheerbereich.

Quelle