Kriegerdenkmal Bad Vigaun

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Kriegerdenkmal

Das Kriegerdenkmal ist ein Denkmal in der Tennengauer Gemeinde Bad Vigaun.

Geschichte

Das Kriegerdenkmal wurde 1953 durch den Kameradschaftsbund Vigaun errichtet und von diesem auch bis heute betreut. Die Brunnenskulptur stammt vom Bildhauer Jakob Adlhart aus Hallein.

Beschreibung

Das fünf Meter hohe Kriegerdenkmal ersetzte den alten Dorfbrunnen. Es besteht aus einem großen, sechseckigen Brunnenbecken und einer eckigen Mittelsäule, die beide aus Adneter Marmor sind und einer Figurengruppe aus Untersberger Marmor. Die Figuren werden von einem mit Schindeln gedecktem Zeltdach geschützt, an dessen Spitze ist ein kleines Kreuz befestigt.

Am Brunnenbecken liest man die Aufschrift: Unser Dank den Gefallenen der Gemeinde. Der Mittelpfeiler trägt Tafeln mit den Namen der Gefallenen . Die Brunnenskulptur von Jakob Adlhart zeigt einen Soldaten, der seinen sterbenden Kameraden stützt.

Quelle