Kriegerdenkmal Oberndorf bei Salzburg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kriegerdenkmal Oberndorf.jpeg

Das Kriegerdenkmal Oberndorf ist eine Gedenkstätte in der Flachgauer Stadt Oberndorf bei Salzburg.

Geschichte

Das Kriegerdenkmal wurde 1923 errichtet und 1998 letztmalig saniert und umgestaltet.

Beschreibung

Das Kriegerdenkmal steht im Albert Kollmann Park an der Brückenstraße zwischen Bahnübergang und Stadtpfarrkirche St. Nikolaus. Es ist auf einem flachen, halbkreisförmigem Postament errichtet. In der Mitte befindet sich auf einem langrechteckigem, konischem Sandsteinsockel mit eingelassener Schrifttafel („Zum Gedenken aller Opfer“). Die sitzende Figur eines Soldaten aus Untersberger Marmor mit der Inschrift: 'Für unsere deutsche Heimat die Gemeinden Oberndorf-Göming' befindet sich ebenfalls in der Mitte des Denkmals. Zu beiden Seiten der Figur sind in Form eines Halbkreises durchbrochene Mauerteile aufgestellt, auf ihnen befinden sich Schrifttafeln aus Untersberger Marmor mit den Namen aller Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Am Platz ist eine schlichte, eisengeschmiedete Säule mit einer Feuerschale aufgestellt.

Quelle

Weblink