Göming

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte
Karte 5114.png
Basisdaten
Politischer Bezirk: Salzburg-Land (SL)
Fläche: 8,77 km²
Geografische Koordinaten: 47° 57' N, 12° 57' O
Höhe: 530 m ü. A.
Einwohner: 773 (1. Jänner 2017)
Postleitzahl(en): 5114
Vorwahl: 0 62 72
Gemeindekennziffer: 50 313
Gliederung Gemeindegebiet: 1 Katastralgemeinde
Gemeindeamt: 5114 Göming
Dorfstraße 3
Offizielle Website: www.goeming.at
Politik
Bürgermeister: Werner Fritz (ÖVP)
Gemeinderat (2014): 9 Mitglieder:
8 ÖVP,
1 SPÖ
Bevölkerungs-
entwicklung
Datum Einwohner
1869  311
1880  341
1890  336
1900  322
1910  336
1923  353
1934  356
1939  325
1951  386
1961  376
1971  448
1981  495
1991  591
2001  607
2011  701
2017  773
Karte

Göming ist eine Gemeinde im nördlichen Flachgau.

Geografie

Geografische Lage

Die Gemeinde schließt sich unmittelbar im Osten der Stadt Oberndorf bei Salzburg an. Über das Gemeindegebiet verläuft auch kurz die Lamprechtshausener Straße (B 156).

Ortsgliederung

Das Gemeindegebiet umfasst die gleichnamige Katastralgemeinde und unterteilt sich in die Ortschaften:

  • Bulharting 61
  • Dreimühlen 44
  • Göming 259
  • Gunsering 38
  • Kemating 109
  • Mittergöming 31
  • Reinberg 65

Anmerkung: In kursiver Schrift wird die Einwohnerzahl der Ortschaften nach dem Stand der Volkszählung aus dem Jahr 2001 angegeben.

Nachbargemeinden

Nachbargemeinden sind Oberndorf bei Salzburg, Lamprechtshausen und Nußdorf am Haunsberg.

Geschichte

In Göming konnte eine Siedlung aus der Latenezeit nachgewiesen werden. Seit 1848 ist Göming eine autonome Gemeinde. Davor war der Ort als Gemeinwesen den jeweiligen Grundherren und Erzbischöfen unterworfen.

Religion

Filialkirche Göming "Zum hl. Maximilian" in Göming

Die Göminger Filialkirche "Zum hl. Maximilian" gehört zur Pfarrgemeinde Oberndorf.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Sakralbauten

Kunst im öffentlichen Raum

Sehenswertes

  • Hauergut
  • Kunstschmiede Sieghartsleitner Herbert in Kemating
  • Mühle im Ortsteil Dreimühlen

Wirtschaft und Infrastruktur

Landgasthaus Hellbauer in Göming, es war zuvor das 300 Jahre alte Helmbauernhaus in Mittergöming

Seit 26. Oktober 2011 hat die Gemeinde nach 30 Jahren wieder im Hellbauer-Haus ein Wirtshaus, das Landgasthaus Hellbauer. Das Gasthaus ist ein 300 Jahre altes Bauernhaus, das in Mittergöming abgetragen und gegenüber dem Gemeindezentrum neu aufgebaut wurde.

Öffentliche Einrichtungen

Rettungsorganisationen

Politik

Bürgermeister

Hauptartikel: Bürgermeister der Gemeinde Göming

Auszeichnungen der Gemeinde

Ehrenbürger

Hauptartikel: Ehrenbürger der Gemeinde Göming

Wappen

Wappen von Göming

Am 23. Jänner 1964 wurde der Gemeinde Göming durch die Salzburger Landesregierung das folgende Wappen verliehen:

In Grün ein schreitender halber goldbewehrter silberner Hirsch.

Das Wappen entspricht jenem des Adelsgeschlechts der Herren von Gebeningen, die sich ab dem 12. Jahrhundert nachweisen lassen. "Gebeningen" ist eine frühe Form des heutigen Ortsnamens Göming.

Persönlichkeiten

Bildergalerie

weitere Bilder

 Göming – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

Weblinks


Städte und Gemeinden im Flachgau
TennengauSalzburgFlachgauPongauLungauPinzgauLage des Flachgau im Land Salzburg (anklickbare Karte)
Über dieses Bild

Stadtgemeinden: Neumarkt am WallerseeOberndorf bei SalzburgSeekirchen am Wallersee
Marktgemeinden: EugendorfGrödigMattseeObertrum am SeeStraßwalchenThalgau
Gemeinden: AnifAntheringBergheimBerndorf bei SalzburgBürmoosDorfbeuernEbenauElixhausenElsbethenFaistenauFuschl am SeeGömingGroßgmainHallwangHenndorf am WallerseeHinterseeHof bei SalzburgKopplKöstendorfLamprechtshausenNußdorf am HaunsbergPlainfeldSt. Georgen bei SalzburgSt. GilgenSchleedorfSeehamStroblWals-Siezenheim