Maria Zittrauer Lyrik-Förderpreis

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Maria Zittrauer Lyrik-Förderpreis wird vom Gasteiner Kulturkreis vergeben. Er ist benannt nach der aus Bad Gastein stammenden Lyrikerin Maria Zittrauer.

Geschichte

Der Preis wurde anlässlich des 90. Geburtstages der Gasteiner Dichterin im Jahr 2003 durch den Gasteiner Kulturkreis ins Leben gerufen. Die erste Ausschreibung erfolgte 2004 mit dem Ziel, im Bundesland Salzburg lebende oder hier geborene Dichter, deren lyrische Werke bisher nicht in Buchform gedruckt wurden, zu fördern.

2007 schrieb der Gasteiner Kulturkreis gemeinsam mit dem Literaturhaus Salzburg den mit 2000 Euro dotierten Preis zum zweiten Mal aus. Aus 38 Wettbewerbsteilnehmern entschied sich die Jury für Roman Reisinger als Preisträger. Die Verleihung des Preises fand am 5. Dezember im Europa-Saal im Grand Hotel de l`Europe in Bad Gastein statt.

Preisträger

Informationen

Gasteiner Kulturkreis
5640 Bad Gastein
Gasteiner Bundesstraße 1
Telefon: 06 64 - 1 76 79 68
E-Mail: kulturkreis@a1.net

Weblinks