Gasteiner Kulturkreis

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Gasteiner Kulturkreis ist ein in Bad Gastein beheimateter Kulturverein mit 250 Mitgliedern.

Geschichte und Aktivitäten

Der Verein wurde 1993 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, ganzjährig ein breit gefächertes Veranstaltungsangebot im Gasteinertal anbieten zu können. Zudem gibt der Gasteiner Kulturkreis alle drei Monate die Zeitschrift "kultur passiert ..." heraus. Darin werden Themen zur Kultur, Forschung, Geschichte sowie Informationen zu den Veranstaltungen veröffentlicht.

Mit 5. März 2007 übersiedelte der Kulturkreis vom Haus Austria in das traditionsreiche Grand Hotel de l´Europe, wo in dem als Veranstaltungszentrum genutzten "Nibelungensaal" künftig die vereinseigenen Veranstaltungen abgehalten werden. Auf Anfrage stellt der Kulturkreis diesen mit modernstem technischen Equipement ausgestatteten Saal auch anderen Vereinen und Betrieben zur Verfügung.

2007 schrieb der Gasteiner Kulturkreis gemeinsam mit dem Literaturhaus Salzburg den mit 2.000 Euro dotierten Maria Zittrauer Lyrik-Förderpreis zum zweiten Mal aus. Aus 38 Wettbewerbsteilnehmern entschied sich die Jury für Roman Reisinger als Preisträger. Die Verleihung des Preises fand am 5. Dezember im Europa-Saal im Grand Hotel de l`Europe in Bad Gastein statt.

Der Gasteiner Kulturkreis ist Mitglied im Dachverband Salzburger Kulturstätten.

Das jährliche Budget beträgt 40.000 bis 50.000 Euro und wird durch Subventionen von Land, Gemeinde, Sponsorfirmen, Mitgliedsbeiträge und Eintritte aufgestellt. Zwei Drittel der Kosten fließen in Veranstaltungen, ein Drittel in Zeitung und Werbematerialien.

Der langjährige Obmann Siegfried Moser hat die Obmannschaft 2014 zurückgelegt, um sich verstärkt der Arbeit im Gasteiner Museum widmen zu können. Die neue Obfrau Ingmari Schneeberger musste die Tätigkeit 2015 zurücklegen, da sie die Arbeit neben Beruf und Familie nicht mehr schaffte. Somit beendete der Gasteiner Kulturkreis nach 22 Jahren seine Aktivitäten.
Die Adventveranstaltung am 17. Dezember 2015 mit Schriftsteller Walter Müller, mit heiteren und besinnlichen Gedichten, im Speisesaal des Hotels Mozart, stellte den Abschluss der Aktivitäten dar. [1]

Vorstand

  • Ingmari Schneeberger (Obfrau)
  • Siegfried Moser (Obmann)
  • Gertraud Huppe (Obmann-Stellvertreter)
  • Margitta Greyer (Obmann-Stellvertreter)
  • Dietmar Magler
  • Walter Monauni
  • Benedikt Lang
  • Ilse Möschl
  • Michael Leimlehner (Rechnungsprüfer)

Adresse

Gasteiner Kulturkreis
5640 Bad Gastein
Gasteiner Bundesstraße 1
Telefon: 06 64 - 1 76 79 68
E-Mail: kulturkreis@a1.net

Siehe auch

Quellen

Fußnoten

  1. Salzburger Woche, Ausgabe Pongauer Nachrichten, 17. Dezember 2015

Weblinks