Metzgersteig

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Metzgersteig ist eine Jahrhunderte alte Verbindung südlich der Strubklamm in Ebenau, viel genutzt bereits als Verbindung für Wallfahrer nach St. Wolfgang oder auf den Dürrnberg.

Der Name entstammt einem Kriminalfall aus dem Jahre 1671, als ein Metzger aus Hallein mit seiner schwangeren Geliebten nach St. Wolfgang auf Wallfahrt ging. In der Schlucht stieß der Metzger seine Geliebte in die Tiefe. Von dieser Tat zeugen bis heute Tafeln und Liedtexte.

Quelle

  • Georg Hager: Notizen über das Vikariat Ebenau behufs des Diözesanen Handbuches, handschriftlich abgefasst von Pfarrer Rupert Brunner 1857. Ebenau 2002.