Hauptmenü öffnen

Pfarrkirche St. Petrus in Reith im Alpbachtal

Erzdiözese Salzburg
Der hier beschriebene Bezirk oder Ort hat zwar politisch-geografisch-geschichtlich keinen Salzburgbezug. Da sich aber hier noch heute Verbindungen zur Erzdiözese Salzburg ergeben, sei es, weil noch eine Salzburger Pfarre besteht oder ein kirchlicher Bau einen Salzburgbezug hat, erfüllt der Artikel eine Richtlinie, um hier im Salzburgwiki zu stehen.


Kirche (2)

Die Pfarrkirche St. Petrus in Reith im Alpbachtal ist die Pfarrkirche der römisch-katholischen Pfarre Reith im Alpbachtal in der Gemeinde Reith im Alpbachtal im Bezirk Kufstein in Tirol.

Geschichte

Belegt ist eine wichtige Verbindungsstraße durch das Gemeindegebiet im nördlichen Alpbachtal schon in der Römerzeit. Das Petrus-Patrozinium geht noch auf die erste Kirche im Zuge der iro-schottischen Mission im 7./8. Jahrhundert zurück.

Die Errichtung der spätgotischen Vorgängerkirche war stark durch den seit dem 15. Jahrhundert betriebenen Silber- und Kupferbergbau beeinflusst. Ab 1800 wurde das Gotteshaus durch den klassizistischen Neubau des Kitzbüheler Baumeisters Andre Hueber ersetzt.

Dem hl. Petrus sind das Hochaltarbild und die von Joseph Schöpf gemalten Deckenfresken gewidmet.

Quelle