Prälat-Sebastian-Ritter-Haus

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Prälat-Sebastian-Ritter-Haus ist ein Heim der katholischen Jungschar in der Flachgauer Gemeinde Berndorf bei Salzburg

Geschichte

Das Prälat-Sebastian-Ritter-Haus wurde 1989 von der Katholischen Jungschar im 1531 errichteten ehemaligen Pfarrhof der Pfarre Berndorf bei Salzburg eingerichtet. Nach Um- und Ausbau ist das Heim heute ein Selbstversorgerhaus für bis zu 40 Personen.

Es ist nach Prälat Sebastian Ritter benannt, der Direktor der Finanzkammer der Erzdiözese Salzburg, Domdechant und Apostolischer Protonotar war.

Flüchtlingshilfe

Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise öffnete die katholische Jungschar ihr Heim in Berndorf für einige Monate für die Flüchtlingsbetreuung.[1] Die Betreuung der bis zu 35 Flüchtlinge erfolgte durch die Initiative Berndorf hilft.[2]

Kontakt

Katholische Jungschar Salzburg
Kaigasse 26
5020 Salzburg
Telefon: (06 62) 80 47-75 80
E-Mail: kath.jungschar.sbg@kirchen.net

Anschrift: Prälat-Sebastian-Ritter-Haus

Sportplatzstraße 4
5165 Berndorf

Quellen

Fußnoten

  1. SN vom 15. Jänner 2015: Berndorf: Jungschar öffnet Heim für Flüchtlinge
  2. Homepage der Gemeinde Berndorf bei Salzburg: Flüchtlingsbetreuung im Jungscharheim Berndorf