Sebastian Hasenknopf

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sebastian Hasenknopf (* um 1545; † 16xx) war ein Salzburger Musiker der Barockzeit.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sebastian Hasenknopf war Sänger am Salzburger Dom. Danach zog er in die evangelische Reichsstadt Nürnberg, wo er als Kantor der Kirche St. Lorenz tätig war.

Nach neuerlicher, gescheiterter Bewerbung am Salzburger Hof wirkte er jedenfalls im Jahr 1597 als Schulmeister und Organist in Goldegg. Er wird als "ein guter Komponist und stattlicher Musikus" charakterisiert.

Werke

  • Sacrae Cantiones quinque, sex, octo et plurium vocum, tum viva voce, tum omnis generis instrumentis cantatu commodissime, München (A. Berg) 1588 (den evangelischen Gewerken Johann und Christoph Weitmoser zugeeignet)

Quellen

Literatur