Speicherkraftwerk

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Speicherkraftwerk wird Wasserkraftwerk bezeichnet, das elektrische Energie in Form von potentieller Energie (Lageenergie) von Oberflächenwasser speichert.

Allgemeines

Dabei wird in Zeiten des Energie-/Wasserüberschusses das Wasser eines Fließgewässers zu einem Stausee aufgestaut. In Zeiten von erhöhtem Energiebedarf kann es dann zur Stromerzeugung abgerufen und in einem Wasserkraftwerk verwendet werden kann. Beim Pumpspeicherkraftwerk wird das Wasser unter Aufwendung von Energie nach der ersten Energiegewinnung wieder in ein höher gelegenes Speicherbecken gepumpt.

Speicherkraftwerke dienen vor allem der Deckung von Spitzenleistung und im Rahmen der Netzregelung der Bereitstellung von Regelleistung.

Speicherkraftwerke in Salzburg

Speicherkraftwerk Böckstein
Speicherkraftwerk Remsach
Speicherkraftwerk Rotgüldensee
Speicherkraftwerk Zederhaus

Weiterführend

Für Informationen zu Speicherkraftwerk, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quelle